Punktspiele – 1.HERREN – 1.Bezirksliga

Ich möchte hier kurz die Berichte zu den Hinrunden-Punktspielen der Borsdorfer Elite-Einheit nachtragen. Diese befinden sich in der Regel im TT-News-Forum, manchmal recht ausführlich, manchmal eher knapp formuliert! Zum allerersten Spiel in der Pöse hab ich irgendwie gar nix geschrieben, da gibts nur ein Statement vom Schorsch

Großpösna – Borsdorf … 11 : 4
http://www.tt-news.de/forum/showthread.php?p=744489&postcount=203

Borsdorf – Taucha … 9:6
http://www.tt-news.de/forum/showthread.php?p=748640&postcount=229

Borsdorf – Rotation Süd III … 9:6
http://www.tt-news.de/forum/showthread.php?p=752482&postcount=249

Borsdorf – Borna … 8:8
http://www.tt-news.de/forum/showthread.php?p=757040&postcount=280

Colditz – Borsdorf … 2:13
http://www.tt-news.de/forum/showthread.php?p=765162&postcount=308

Bordorf – Leutzsch III … 6:9
http://www.tt-news.de/forum/showthread.php?p=780233&postcount=370

Borsdorf – Böhlen … 7:9
http://www.tt-news.de/forum/showthread.php?p=785104&postcount=389

Borsdorf – Marienbrunn … 9:7
http://www.tt-news.de/forum/showthread.php?p=790331&postcount=401

Grünau – Borsdorf … 10:5
http://www.tt-news.de/forum/showthread.php?p=794991&postcount=465

Fazit:
Wir standen zur Saison-Halbzeit so gut, wie noch nie in der 1.Bezirksliga: 9:9 Punkte Cool , 6.Platz Cool
Einzel- und Doppel-Bilanzen:

http://leipzig.tischtennislive.de/Staffeln/Leipzig/1575/Team/08H.asp

Und hier noch ein allgemeiner Hinweis:
Alle Ergebnisse und Statistiken zur 1. und 2. Herrenmannschaft findet man hier:
http://leipzig.tischtennislive.de/
(link auf „Herren“ klicken und dann die Liga auswählen)

SV Borsdorf 1990 II – SV Rotation Süd Leipzig IV 10:5

Zu Beginn der Rückrunde traf der Tabellenletzte auf den Tabellenachten aus Leipzig. Die Westmuldentaler, für die jedes Spiel ein Endspiel ist, zogen personell alle Register und setzten für Thomas Karthe Mario Gräfe aus der 5. Mannschaft in den Einzeln ein. In den Doppeln zeigten sich die Gastgeber wenig verbessert und konnten nur durch Richter/Schneeweiß gegen Seifert/Lohse (0:2- Rückstand) punkten. Chancenlos blieben Baum/Karl gegen Loegel/Weiser und auch Karthe/Gräfe hatten gegen Prof. Erber/Barzynski das schlechtere Ende für sich. Angeführt von einem überragenden oberen Paarkreuz drehten die Borsdorfer auf und waren an diesem Tag nicht mehr zu bremsen. Sowohl Frank Richter als auch Enrico Baum bezwangen ihre Gegner Lohse und Loegel relativ sicher. Vor allem Baum, der in der Hinrunde noch in der Mitte spielte, konnte überzeugen, drehte im Spiel gegen Lohse einen 0:2 Rückstand um und ließ in den folgenden 3 Sätzen seinem Gegner keine Chance mehr. Der in die Mitte gewechselte Christian Karl durchbrach seine Niederlagenserie mit Siegen gegen Seifert (3:1) und Weiser nach hervorragender kämpferischer Leistung (3:2). Karsten Schneeweiß konnte gegen Weiser einen 2:0 Vorsprung nicht halten und musste danach die Überlegenheit von Seifert anerkennen. Im unteren Paarkreuz bezwang Volkmar Kirmes seinen Angstgegner Barzynski mit 3:0, konnte gegen Prof. Erber an diese Leistung aber nicht ganz anknüpfen und blieb ohne Satzgewinn. Der Borsdorfer Joker Mario Gräfe hingegen stach wie erhofft und hatte weder gegen Prof Erber noch gegen Barzynski nennenswerte Probleme. Mit diesem in der Höhe nicht erwartetem Auftakterfolg können die Borsdorfer das Ziel Klassenerhalt wieder realistisch ins Auge fassen, müssen dafür aber im nächsten Heimspiel (13.01.07, 14 Uhr) gegen Wurzen IV unbedingt nachlegen.

Punkte:

Richter: 2,5
Baum: 2
Schneeweiß: 0,5
Karl: 2
Kirmes: 1
Gräfe: 2
Karthe: 0

SV Rotation Süd Leipzig IV – SV Borsdorf 1990 II 10:5

Nach 14-tägiger Punktspielpause mussten die Borsdorfer bei Rotation IV antreten, einer Mannschaft, die mit dem Abstiegskampf eigentlich nichts zu tun haben sollte. Nachdem Baum/Karl gegen Loegel/Weiser in 3 knappen Sätzen unterlagen, liefen auch Richter/Schneeweiß stets einem Rückstand gegen Seifert/Lohse hinterher. Am Ende setzten sich sie Westmuldentaler im fünften Satz mit 11:5 durch. Im dritten Doppel blieben Kirmes/Karthe ohne jede Chande gegen Prof. Erber/Barzynski. Im oberen Paarkreuz erkampfte sich Christian Karl nach klar verlorenem 1. Satz eine 2:1-Führung gegen Lohse, gab aber die folgenden 2 Sätze klar ab. Danach machten Frank Richter und Enrico Baum mit ihren Gegnern Seifert und Loegel kurzen Prozess und glichen für Borsdorf aus. Karsten Schneeweiß gelang es nach klarem 0:2-Rückstand sich gegen Weiser besser einzustellen und auszugleichen, im hart umkämpften 5. Satz entschied ein Glücksball die Partie zu Gunsten des Leipzigers. Bei Volkmar Kirmes gegen Barzynski lief es genau andersherum, der Borsdorfer führte klar mit 2:0 und auch im 3. Satz sah er wie der sichere Sieger aus, bevor sich der Leipziger in einen Rausch spielte und das Spiel drehte. Thomas Karthe sah gegen Prof. Erber keinen Stich und Leipzig führte 6:3. Mit viel Glück konnte Richter sich gegen Lohse mit 13:11 im 5. Satz durchsetzen. Die restlichen 5 Einzel gingen über jeweils 4 Sätze, aber nur Baum konnte für Borsdorf punkten. Die 10:5 Niederlage fiel vielleicht etwas zu hoch aus, kam aber nicht unerwartet.

Punkte:

Richter: 2,5
Karl: 0
Baum: 2
Schneeweiß: 0,5
Kirmes: 0
Karthe: 0

SV Borsdorf 1990 II – SV Tresenwald-Machern 7:9

Einen Tag nach der Niederlage in Leipzig stand das Derby gegen Mitabstiegskandidat Machern auf dem Plan. Der Gastgeber musste auf Baum verzichten und brachte dafür Mario Gräfe (5. Herren), die Käste spielten mit Nils Puchert für Andreas Kabus. Obwohl viel auf dem Spiel stand verschliefen die Gastgeber den Start komplett. Sowohl Richter/Schneeweiß gegen Weber/Peukert, als auch Karl/Gräfe gegen Kunze/Motschmann verloren jeweils im Entscheidungssatz. Auch Kirmes/Karthe blieben ohne Erfolf gegen Berg/Puchert (0:3). In der 1. Einzelrunde teilte man sich in jedem Paarkreuz die Punkte. So führten die Gäste vorentscheident mit 6:3. Frank Richter mit seinem zweiten Einzelerfolf 3:1 über Martin Motschmann gab das Signal zur Aufholjagd, dem Christian Karl mit 1:3 gegen Dietmar Kunze und Karsten Schneeweiß mit 1.3 gegen Maximilian Weber noch nicht folgen konnten. Die Gäste hatten das Unentschieden schon gesichert bevor die Borsdorfer das unmöglich erscheinende noch schafften. Mit einem hart erkämpften Erfolg von Volkmar Kirmes über André Peukert und zwei klaren Erfolgen von Thomas Karthe gegen Harald Berg und Mario Gräfe gegen Nils Puchert retteten sie sich ins Entscheidungsdoppel. In diesem erweisen sich die Tresenwalder Kunze/Motschmann zu stark für Richter/Schneeweiß und konnten nach 2:0-Führung auch den 3. Satz trotz 2:6-Rückstand noch für sich entscheiden und ihrer Mannschaft den Derbysieg sichern. Damit überholt Macher die Borsdorfer in der Tabelle, für diese geht es nächste Woche in Oschatz gegen einen Mitkonkurenten wieder um viel um nicht schon zur Halbserie das Saisonziel (Klassenerhalt) verspielt zu haben.

Punkte SV Borsdorf:

Richter: 2
Karl: 0
Schneeweiß: 1
Kirmes: 1
Karthe: 1
Gräfe: 2

Aushang

Sehr geehrte Sportfreunde, wegen einer schulischen Veranstaltung ist die Turnhalle am Mittwoch, dem 27.09.2006 für den Freizeitsport nicht nutzbar. Wir Danken für ihr Verst?ndnis.
Mit freundlichen Grüßen,
Maywald