Doppelspieltag 1.Herren !!

Tischtennis, 2.Bezirksliga

Doppelspieltag für Borsdorfs Erste

Aufgrund einer Verlegung hatte die 1.Herrenmannschaft des SV Borsdorf am Samstag gleich zwei Punktspiele. In beiden Spielen musste Uli Remler ersetzt werden. Morgens trat man mit Karsten Schneeweiß in Groitzsch an, und kam gegen deren Zweite nicht über ein 8:8-Unentschieden hinaus (Hinspiel 11:4). Nachmittags empfing man mit Ersatzmann Christian Karl die Zweite von Oschatz und siegte (wie im Hinspiel) 10:5.

SV Groitzsch II – SV Borsdorf – 8:8

Borsdorf startete mit 2:1 Doppeln, wobei F.Graul/Jacob gegen Topp/Pohle unterlagen. Sowohl D.Graul/Wandel als auch Morawe/Schneeweiß siegten sicher 3:0. Im Einzel unterlag Daniel Morawe gegen die Groitzscher Nr.1 Topp. Danach besiegte er Fettke im Entscheidungssatz 14:12. Falko Graul punktete doppelt. Etwas unter der Erwartung blieb Mario Wandel, der zunächst gegen Deckert verlor. Im zweiten Einzel nahm er seinem Angstgegner Rößner zwei Sätze ab, zum Matchgewinn reichte es aber nicht. Dafür entschied Dietmar Graul, der in die Mitte aufrücken musste, beide Einzel für sich. Gabriel Jacob musste sich gegen Pohle geschlagen geben, schoss Knorr aber buchstäblich ab. Karten Schneeweiß präsentierte sich gut, verlor aber knapp 1:3 bzw. 2:3. Im Entscheidungsdoppel blieben Topp/Pohle souverän, D.Graul/Wandel unterlagen 1:3.

SV Borsdorf – PSV Telekom Oschatz II – 10:5

Daheim konnten D.Graul/Wandel dann ihr Doppel gewinnen (Jänicke/Micklitza). Es sollte aber das einzige bleiben. F.Graul/Jacob ließen Görlitz/Zeibig den Vortritt, Morawe/Karl standen gegen Zinnecker/Gert auf verlorenem Posten. Im Oberhaus blieb Falko Graul erneut ungeschlagen und baute seine Rückrundenbilanz auf 14:0 aus. Daniel Morawe musste gegen Görlitz passen, schlug aber Jänicke. Die Borsdorfer Mitte blieb ungeschlagen. Mario Wandel und Dietmar Graul hatten gegen Micklitza und Zinnecker keine Probleme. Im Unterhaus punkteten alle vier Spieler. Runde 1 brachte zwei Borsdorfer Siege, Gabriel Jacob distanzierte Zeibig und Christian Karl hatte Gert im Griff. In umgekehrter Aufstellung gingen beide Punkte an Oschatz.

Punkte SVB:
F.Graul 4; D.Morawe 2,5; M.Wandel 3; D.Graul 5; Jacob 2, Karl 1; Schneeweiß 0,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.