Freundschaftspiel 1.Herren (TT)

SV Eintracht Leipzig-Süd II – SV Borsdorf 90 – 10:6

Zur Vorbereitung auf die kommende Saison fuhr die erste Herrenmannschaft des SV Borsdorf nach Leipzig. Dietmar Graul organisierte ein Freundschaftsspiel gegen seine langjährigen Sportfreunde von Eintracht Süd, ehemals Lok Mitte.
Der Start wurde komplett verschlafen. Die Borsdorfer Doppelstärke zeigte sich in keiner der drei Partien, weshalb man gleich 0:3 zurücklag.
Die Leipziger Routiniers boten mit Bach und Dr.Stolzenburg zwei Landesligaspieler im oberen Paarkreuz auf. Trotzdem konnten Falko Graul und Daniel Morawe sich behaupten und holten drei Punkte. D.Morawe lag gegen Bach schon 2:0 in Front, bevor er sich in fünf Sätzen geschlagen geben musste. Gegen Stolzenburg kam er zum 3:1-Erfolg. F.Graul hatte beide Gegner relativ sicher im Griff und gewann in je vier Sätzen.
Im mittleren Paarkreuz bissen sich Mario Wandel und Uli Remler gegen Voscoboinic vergeblich die Zähne aus. Der Penholder-Spieler ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und war in den entscheidenden Situationen einen Ball besser. Gegen Helmke gingen beide über die volle Distanz, M.Wandel konnte einen 3:2-Sieg einfahren, U.Remler unterlag 2:3.
Kapitän Dietmar Graul machte im Unterhaus zwei sichere Punkte. Gegen Dr.Franke und den Ex-Borsdorfer Dr.Seidel ließ er nichts anbrennen. Ersatzmann Christian Karl erreichte gegen Franke den fünften Satz, konnte aber keinen Punkt erzielen.
Im (eigentlich nicht benötigten) Schlussdoppel kämpften Morawe/Remler gegen Bach/Stolzenburg über fünf Sätze. Es blieb aber dabei, dass die Gäste kein Doppel gewannen.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2), D.Morawe (1), U.Remler (0), M.Wandel (1), D.Graul (2), Karl (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.