SV Borsdorf 1990 II – SV Arzberg II 14:1

Das 1. Heimspiel der Saison war auch gleich ein wichtiges, denn der SV Borsdorf empfing mit Arzberg II den Tabellenletzten zum Kellerduell. Die Borsdorfer, als Vorletzter ins Spiel gegangen, konnten diesmal ihre Doppelschwäche ablegen und alle 3 Doppel, wenn auch teilweise sehr knapp, für sich entscheiden. Während Karl/Böhm mit Schmidt/Schuster keine Probleme hatten, setzten sich Richter/Schneeweiß gegen Kokola D./Thiere und Morawe, B./Morawe, M. gegen Kokola, St./Salzer erst im Entscheidungssatz mit 11:9 bzw. 11:8 durch. Mit einem 3:0 im Rücken konnte das obere Paarkreuz zum ersten in dieser Saison voll überzeugen. So deklassierte Neuzugang Timo Böhm die Arzberger Nr. 1 Schmidt und ließ in 3 Sätzen ganze 7 Punkte. Christian Karl bezwang D. Kokola sicher mit 3:1, gab nur Satz 3 in denkwürdiger Höhe ab (19:21). Die Mitte punktete erneut optimal, wobei Burkhard Morawe ein hartes Stück Arbeit gegen St. Kokola beim 3:2 (5. Satz 11:9) zu verrichten hatte. Für Frank Richter war es nicht weniger schwierig, er siegte im 5. Satz mit 11:8. Dem glatten Sieg von Karten Schneeweiß folgte die klare 0:3 Niederlage von Ersatzmann Marcus Morawe (3. Herren) gegen Thiere. Damit hatten die Gäste ihr Pulver fast verschossen, ihnen gelang nur noch vereinzelte Satzgewinne, ein weiterer Punkt war gegen die an diesem Tag konzentriert aufspielenden Gastgeber jedoch mehr drin.

Punkte:

Karl 2,5
Böhm 2,5
Richter 2,5
Morawe, B. 2,5
Schneeweiß 2,5
Morawe, M. 1,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.