SV Borsdorf 1990 II – TTC Großpösna III 1:14

Gegen den souveränen Tabellenführer aus Großpösna wollten die Gastgeber so gut wie möglich mithalten. Für den immer noch fehlenden Frank Richter gab Volkmar Kirmes nach langer Verletzungspause sein Saisondebüt. Das sonst an Nummer 3 spielende Doppel Morawe/Baum fungierte diesmal als Spitzendoppel, konnte aber gegen Loos, H/Fuhrmann ebenso nur einen Satz gewinnen wir die neuformierten Doppel Karl/Kirmes gegen Potel/Schneider und Schneeweiß/Böhm gegen Loos, J./Rabe.
Den 0:3 Rückstand konnten weder Christian Karl mit einem knappen 2:3 gegen Schneider, noch Timo Böhm gegen Potel mit einer glatten 0:3 Niederlage verkürzen. Dies gelang erst dem starken Karsten Schneeweiß, der überraschend H. Loos mit 3:1 in die Schranken wies. Das dies der einzige Punkt für Borsdorf blieb, lag zum einen an den starken Gästen, die außer zwei 5-Satz-Spielen (Schneeweiß-Fuhrmann 2:3 und Enrico Baum gegen Rabe 2:3) nicht mehr viel zuließen, als auch an der Einstellung Einzelner. So bot der Borsdorfer Neuzugang Böhm eine vor allem Kämpferisch unerklärliche Nichtleistung gegen das Großpösnaer Urgestein Uwe „Fips“ Schneider.
Schon im nächsten Spiel bei Holzhausen V müssen die Borsdorfer an die starken Leistungen vom Saisonbeginn anknüpfen, um an das Mittelfeld der Tabelle heranzurücken.

Punkte:
Karl 0
Böhm 0
Morawe 0
Schneeweiß 1
Kirmes 0
Baum 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.