Dietmar Graul zum Ehrenmitglied ernannt

Der Borsdorfer TT-Abteilungsleiter Dietmar Graul ist weit über die Grenzen des Freistaates hinaus in der Tischtennis-Szene bekannt. Kürzlich feierte er seinen 65. Geburtstag. Nicht nur deshalb, sondern vor allem wegen seiner zahlreichen ehrenamtlichen Funktionen und Tätigkeiten und seiner Erfolge als Spieler ernannte ihn der SV Borsdorf 1990 zu seinem Ehrenmitglied. Seit 1956 im Verein erwarb Dietmar 1964 die Trainer-Lizenz C, wurde 1965 Abteilungsleiter und führt die Borsdorfer TT-Abteilung nach nunmehr 43 zum Teil sehr erfolgreichen Jahren noch heute an. Aus zahlreichen Erfolgen als Trainer und Betreuer ragen die 7 Landesmeistertitel von Juliette Hoffmann im Schülerbereich und die 3 Landesmeistertitel ihres Bruders Philipp Hoffmann im Schüler- und Jugendbereich heraus. Ein großer weil überraschender Erfolg war 1994 der Gewinn der Sachsenmeisterschaft der Jungen. 2002 gewann die Borsdorfer Mädchenmannschaft Bronze auf Landesebene. Als Spieler selbst feierte Dietmar zahlreiche Erfolge auf Kreis- und Bezirksebene im Jugend- und Herrenbereich. Als Senior gewann er Medaillen auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene, nahm an Süddeutschen, deutschen, europäischen und Welttitelkämpfen teil.
Anlässlich seines Ehrentages feierten seine Vereinskameraden mit ihm, wünschten ihm für die Zukunft vor allem Gesundheit und viele weitere Erfolgreiche Jahre privat und an den Tischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.