SV Borsdorf – TTC Holzhausen IV – 7:9

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 2

SV Borsdorf 90 – TTC Holzhausen IV – 7:9

Borsdorf 1.Herrenmannschaft startete gegen die Vierte von Holzhausen in die Rückrunde. Nach dem etwas unglücklichen Unentschieden im Hinspiel, wollten die Muldentaler an eigenen Tischen gewinnen. Leider rissen in diesem Punktspiel gleich drei Borsdorfer Serien, was am Ende sogar zu einer 7:9-Niederlage führte.
Zunächst gewannen Morawe/Remler ebenso erwartungsgemäß gegen Kühn/Eife, wie F.Graul/Jacob gegen Fischer/Fischer verloren. Danach wurde die 8:0-Serie des Doppel 3 (D.Graul/Wandel) unterbrochen. Sie unterlagen 2:3 gegen Ammon/Schultze und die Gastgeber lagen nach den Doppel hinten.
Zwei sichere 3:0-Siege von Falko Graul (T.Fischer) und Daniel Morawe (Kühn) machten den Borsdorfern Hoffnung, denn im Hinspiel gingen beide Partien verloren. Uli Remler musste sich Ammon im 5.Satz beugen, es stand 3:3. Dann riss die 18:0-Serie von Dietmar Graul, dessen Abwehr gegen F.Fischer nicht standhielt. Ohne Probleme siegte Mario Wandel gegen Eife. Gabriel Jacob hatte gegen Schultze nur einen guten Satz (1:3).
In Runde zwei strauchelte das Oberhaus, F.Graul (Kühn) und D.Morawe (T.Fischer) mussten sich knapp geschlagen geben. Da U.Remler auch im zweiten Einzel nicht punktete, führten die Gäste mit 8:4. Drei ungefährdete 3:0-Erfolge (D.Graul-Ammon, M.Wandel-Schultze, G.Jacob-Eife) brachten die Borsdorfer ins Entscheidungsdoppel.
In diesem endete dann auch die 9:0-Serie von Morawe/Remler, die Fischer/Fischer gratulieren mussten (2:3). Damit verlor Borsdorf das Punktspiel, obwohl sie am Ende vier Sätze (32:28) Vorsprung hatten.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (1), D.Morawe (1,5),
U.Remler (0,5), D.Graul (1),
M.Wandel (2), G.Jacob (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.