SV Borsdorf 90 – PSV Telekom Oschatz II – 11:4

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 2

SV Borsdorf 90 – PSV Telekom Oschatz II – 11:4

Das Auswärtsspiel in Oschatz sollte für Borsdorfs „Erste“ ein Pflichtsieg werden. Mit einem 11:4-Sieg gegen die „Zweite“ des Gastgebers konnte man das Ergebnis der Hinrunde sogar noch steigern.
Ein optimaler Start gelang den Borsdorfern mit dem Gewinn aller drei Doppel. Morawe/Remler hatten gegen Görlitz/Herbst keine Probleme. Überraschenderweise siegten auch F.Graul/Jacob recht klar gegen Jänicke/Micklitza. In einem spannenden Doppel 3 waren D.Graul/Wandel nach fünf Sätzen gegen Gert/Zinnecker erfolgreich.
In den Einzeln des oberen Paarkreuzes siegte Daniel Morawe gegen Jänicke, musste aber Görlitz den Vortritt lassen. Falko Graul fuhr zwei sichere Viersatzerfolge ein.
In der Mitte punktete Uli Remler gegen Micklitza, fand aber gegen Gert nicht zu seinem Spiel. Der Borsdorfer Senior Dietmar Graul hatte mit den beiden Oschatzer Senioren keine Probleme.
Im Unterhaus verloren Mario Wandel und Gabriel Jacob gegen Zinnecker, beide im fünften Satz, beide sehr unglücklich. Gegen Ersatzmann Herbst holten beiden ihren Punkt.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2,5), D.Morawe (1,5),
U.Remler (1,5), D.Graul (2,5),
M.Wandel (1,5), G.Jacob (1,5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.