Krimi in der Borsdorfer Halle

Nach knapp 2 Stunden Volleyball gingen die Männer von Kerstin Mohr als glückliche Sieger vom Platz. In einem sehr spannenden Spiel kämpften die Borsdorfer gegen die erste Volleyballmannschaft aus Taucha. In den ersten 4 Sätzen wechselte man sich mit den Satzgewinnen ab. Somit mußte der entscheide 5.Satz her. Hier hatten die Borsdorfer Volleyballer ihre Nerven besser im Griff und holten diesen mit 15:9 nach Hause.

Es spielten: Raik, Henne, Christoph, Becks, Dietmar, Justy, Robert und André

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.