TSG Markkleeberg II – SV Borsdorf 1990 – 3:12

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 2

TSG Markkleeberg II – SV Borsdorf 1990 – 3:12

Die 1.Tischtennisherren des SV Borsdorf legten nach ihrem guten Auftakt auswärts nach. In Markkleeberg wartete deren Zweite, die als Aufsteiger aus der Bezirksklasse kamen. Der 12:3-Sieg im Leipziger Süden war am Ende auch in der Höher gerecht.

Diesmal setzten die Borsdorfer gleich zu Beginn ein Zeichen der Stärke, indem sie alle Doppel gewannen. Erstaunlich war dabei vor Allem die Aufholjagd von F.Graul/Karl, die gegen Laux/Novotny nach 0:2 Sätzen noch 3:2 siegten. Morawe/Remler (gegen Rose/Weißbach) und Wandel/D.Graul (gegen Oelsch/Andiel) punkteten problemlos.

In der ersten Einzelrunde überzeugten drei Gäste mit klaren Dreisatzerfolgen. Falko Graul schlug B.Rose, Mario Wandel und Uli Remler hielten die Nachwuchsspieler Oelsch und Andiel in Schach. Eine denkbar knappe 2:3-Niederlage musste Daniel Morawe einstecken, er unterlag gegen Laux 4:11, 12:10, 12:10, 11:13, 10:12. Ähnlich knapp verlor auch Dietmar Graul, dem gegen Novotny im fünften Satz das nötige Glück fehlte. Christian Karl fand nach vier Sätzen in Weißbach seinen Meister.

Runde 2 verlief dann ohne Minuspunkte für die Gäste. Während D.Morawe und U.Remler über die volle Distanz gingen, bezwangen die anderen vier Borsdorfer ihre Gegner deutlich.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2,5); D.Morawe (1,5);
M.Wandel (2,5); D.Graul (1,5);
U.Remler (2,5); C.Karl (1,5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.