SV Borsdorf 1990 II – TSV Kühren 9:6

Nach der grandiosen Vorstellung in Wölkau wollten die Borsdorfer auch im Muldentalderby gegen Kühren punkten. Der Gegner sorgte im bisherigen Saisonverlauf schon für manchen Paukenschlag, in Borsdorf mussten die Gäste mit 6:9 klein beigeben. Die Doppel entschieden die Gastgeber, wenn auch äußerst knapp, mit 2:1 für sich. So setzten sich Richter/Böhm gegen Reich/Ulbrich und auch Schneeweiß/Baum gegen Lutz,S./Loskarn erst nach 5 Sätzen durch. Doppel Nr. 2, Morawe/Kirmes, verlor in 4 Sätzen gegen Lutz,J./Palme.
Borsdorf Spitzenmann Frank Richter hatte keine Probleme mit Reich, während Burkhard Morawe gegen J. Lutz, einen der besten Spieler der Staffel, erst im Entscheidungssatz verlor. Die Niederlagen von Timo Böhm (0:3 gegen S. Lutz) und Karsten Schneeweiß (2:3 gegen Ulbrich) brachten die Gäste mit 4:3 in Führung. Der Gastgeber wehrte sich mit 4 Viersatzsiegenin Folge und zog seinerseits mit 7:4 davon. Böhm verlor auch sein zweiten Einzel, bevor Schneeweiß mit 3:2 gegen S. Lutz und Enrico Baum mit 3:1 über Loskarn den Borsdorfer Sieg sicherten. Volkmar Kirmes fand nach 7 Erfolgen nacheinander in Palme seinen Meister (1:3). Diese Niederlage hatte jedoch nur noch statistischen Wert.

Punkte:

Richter: 2,5
Morawe: 1
Böhm: 0,5
Schneeweiß: 1,5
Baum: 2,5
Kirmes: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.