SV Borsdorf 1990 – TSV Lindenthal – 12:3

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 2

SV Borsdorf 1990 – TSV Lindenthal – 12:3

Im letzten Punktspiel vor Weihnachten empfing Borsdorfs 1.Herren das Team aus Lindenthal. Die Gäste standen in der 2.Bezirksliga direkt hinter Borsdorf, reisten aber mit Ersatz an und wurden mit 12:3 nach Hause geschickt. Gleichwohl unterstrichen die Muldentaler ihre bisherigen Leistungen und überwintern auf Rang zwei hinter Rackwitz.

Auch im neunten von neun Spielen lag die „Erste“ nach den Doppel in Front. Die beiden besten Doppel der gesamten Liga (D.Graul/Wandel und Morawe/Remler) punkteten sicher für Borsdorf. F.Graul/Karl mussten sich dem Lindenthaler Doppel 1 (Stengel/Wenk) geschlagen geben.

Die ersten Einzel missglückten den Hausherren. Falko Graul kämpfte gegen Stengel und Daniel Morawe gegen Brüning. Beide fanden nach Rückstand ins Spiel zurück, um schließlich doch den Entscheidungssatz zu verlieren. Dietmar Graul machte es besser. Sein Abwehrspiel wurde gegen Wenk von Satz zu Satz sicherer und er siegte 3:2. Mario Wandel wies Schmidt deutlich in die Schranken. Uli Remler (Korte) und Christian Karl (Höfer) hatten lösbare Aufgaben und blieben souverän.

In Runde zwei gelang dem Oberhaus mit ansehnlichen Spielen die Revanche. Falko Graul hatte Brüning beim 3:1 recht sicher im Griff. Daniel Morawe behielt gegen Stengel in der Verlängerung des 5.Satzes die Oberhand. An Position 3 bis 6 brannte danach nichts mehr an.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (1); D.Morawe (1,5);
M.Wandel (2,5); D.Graul (2,5);
U.Remler (2,5); C.Karl (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.