TT: 1.Herren Samstag PFUI, Sonntag HUI

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 2

——————————————————————
TSV Einheit Lindenthal – SV Borsdorf 1990 – 10:5
——————————————————————

Zum Auswärtsspiel im Nordwesten Leipzigs reiste Borsdorf I ohne Daniel Morawe. Sein Vater Burkhard ersetzte ihn im Kampf gegen Lindenthal. Diesen verloren die Muldentaler am Ende mit 5:10 und begruben damit die winzige Aufstiegschance, die vorher noch vorhanden war.

Die drei Doppelpaarungen nahmen einen unerwarteten Verlauf. F.Graul/C.Karl konnten gegen das Lindenthaler Spitzendoppel Brüning/Wenk überraschend klar 3:0 gewinnen. Die bisher ungeschlagenen D.Graul/M.Wandel mussten gegen Stengel/Rudolph ihre erste Niederlage einstecken. Das Verlegenheitsdoppel U.Remler/B.Morawe siegte nach 0:2 noch 3:2 gegen Morich/Schmidt.

Im Einzel schwächelte vor allem das Oberhaus. Falko Graul scheiterte gegen Brüning in der Verlängerung des fünften Satzes und musste danach auch Stengel den Vortritt lassen. Mario Wandel stand gegen beide auf verlorenem Posten. In der Mitte punkteten Dietmar Graul und Uli Remler gegen Wenk. Neuzugang Morich bestätigte seinen Status als bester Spieler des Mittelkreuzes und schlug beide Borsdorfer. Christian Karl führ unten ein sicheres 3:0 gegen Rudolph ein, musste sich aber Schmidt mit selbigem Ergebnis beugen. Ersatzspieler Burkhard Morawe machte zwei ansehnliche Spiele, wurde aber nicht mit einem Punkt belohnt.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (0,5); M.Wandel (0);
D.Graul (1); U.Remler (1,5);
C.Karl (1,5); B.Morawe (0,5)

——————————————————————
SV Borsdorf 1990 – TTC Großpösna III – 12:3
——————————————————————

Im Heimspiel am darauffolgenden Morgen zeigten sich die Borsdorfer hellwach. Gegen die Dritte von Großpösna, die sich zur Rückrunde mit dem Ex-Tauchaer Preuß verstärkte, gelang ein klarer 12:3-Sieg.

Grundstein dafür war eine makellose Ausbeute in den Doppeln. D.Morawe/U.Remler gewannen in drei knappen Sätzen gegen Potel/Schneider. D.Graul/M.Wandel distanzierten Loos/Loos 3:1. F.Graul/C.Karl konnten auch in diesem Match das Doppel 1 der Gegner (Preuß/Lindenhain) bezwingen (3:1).

In der ersten Einzelrunde knüpften die Hausherren an diese Leitung an. Daniel Morawe (3:0 gegen Potel) und Mario Wandel (3:2 gegen Schneider) revanchierten sich für ihre Hinspiel-Niederlagen. Falko Graul bezwang Preuß, der lange sein Angstgegner war, relativ sicher 3:1. Dietmar Graul hatte Lindenhain nach verlorenem ersten Satz im Griff. Uli Remler war gegen J.Loos nie wirklich gefährdet. Zum 9:0 fehlte nur noch der Punkt von Christian Karl. Der fand gegen das umbequeme Spiel von H.Loos aber kein Mittel und vertagte die Entscheidung.

Später musste sich auch U.Remler gegen H.Loos geschlagen geben. Aber das war ebenso nur Ergebniskorrektur, wie die 2:3-Niederlage von D.Morawe gegen Preuß. F.Graul, M.Wandel, D.Graul und C.Karl gewannen in Runde 2 und entschieden das Punktspiel lange vor dem letzten Einzel.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2,5); D.Morawe (1,5);
M.Wandel (2,5); D.Graul (2,5);
U.Remler (1,5); C.Karl (1,5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.