SV Borsdorf II – HSG DHfK Leipzig 1:14

Gegen den unangefochtenen Spitzenreiter in der Staffel 1 der Bezirsklasse aus Leipzig mussten die Borsdorfer auf Enrico Baum verzichten und auch Volkmar Kirmes stand nur im Doppel zur Verfügung. Nicht nur deshalb blieb man gegen hoch überlegene Gäste ohne jede Chance auf ein knappes Ergebnis und kassierte die höchste Saisonniederlage.
Schneeweiß/Pein spielten gegen Gloser/Roßberg und konnten nur in zwei Sätzen mithalten. Als Doppel Nr. 2 antretend gelang es Richter/Böhm, das Spitzendoppel der Gäste, Thurm/Wabbel die erste Saisonniederlage beizubringen. Auch Morawe/Kirmes spielten stark gegen das beste Doppel Nr. 3 der Staffel Schöbel/Schönfelder, konnten aber ein 10:8 im 5. Satz nicht zum Sieg nutzen.
Das verletzungsbedingte Ausscheiden ihres Spitzenmanns Frank Richter zog den Gastgebern dann den Zahn. So gelang es nur Karsten Schneeweiß seine Spiele gegen Schöbel und Wabbel bis zum Schluss offen zu gestalten, aber auch ihm war ein Punktgewinn nicht gegönnt. Die tapfer kämpfenden Ersatzsleute Pein (3. Herren) und Höppner (5. Herren) standen gegen den Bezirksligaerfahrenen Schönfelder auf verlorenem Posten, hielten aber gegen routinier Roßberg durchaus mit. Für Jörg „Alwin“ Höppner war gegen diesen sogar mehr als nur ein Satzgewinn möglich.
Diese Klatsche müssen die Borsdorfer schnell abhaken, bevor am 06.03.10 um 14 Uhr der SV Wölkau mit dem Ex-Borsdorfer Mario Gräfe zu einem mit Spannung erwarteten Rückspiel in Borsdorf antritt.

Punkte:

Richter 0,5
Morawe 0
Böhm 0,5
Schneeweiß 0
Pein 0
Höppner 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.