Leutzscher Füchse V – SV Borsdorf 1990 – 6:9

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 2

LTTV Leutzscher Füchse V – SV Borsdorf 1990 – 6:9

Im Kampf um Tabellenplatz 2 der 2.Bezirksliga duellierte sich Borsdorfs ‚Erste’ mit der ‚Fünften’ aus Leutzsch. Die Leipziger Gastgeber, die oft in wechselnden Aufstellungen antreten, boten ihre sechs stärksten Leute auf. Die Muldentaler fuhren mit Karsten Schneeweiß (für Uli Remler) in die Stadt, ließen sich nicht beeindrucken, siegten 9:6 und sicherten Rang 2.

Nach den Doppeln lag Borsdorf wie gewohnt in Front. D.Graul/Wandel hatten Diersch/Welskopf beim 3:1 im Griff. F.Graul/Karl mussten Zjazev/Klas nach vier Sätzen den Vortritt lassen. Im 3.Doppel spielten Morawe und Schneeweiß erstmals zusammen, harmonierten auf Anhieb und wiesen Braun/Petersen 3:0 in die Schranken.

Spielentscheidend waren die vier Einzelpunkte des mittleren Paarkreuzes. Hier konnten Mario Wandel und Dietmar Graul überraschend klar gegen Welskopf punkten. Gegen Zjazev lieferten beide einen Fünfsatzkrimi. Senior Graul siegte nach vielen Führungswechseln dank seines sicheren Abwehrspiels. Mario Wandel war nach zwei erfolgreichen Sätzen völlig von der Rolle und lag plötzlich im Entscheidungssatz mit 5:10 hinten. Danach gelang ihm mit dem Mut der Verzweiflung alles und er drehte den Spieß noch einmal um.

Unten blieben Christian Karl und Karsten Schneeweiß gegen Petersen und Klas ohne Erfolg. Oben machte Daniel Morawe zwei Fünfsatzspiele, unterlag Braun, bezwang aber Diersch. Falko Graul ging zweimal als Sieger vom Tisch.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2); D.Morawe (1,5);
M.Wandel (2,5); D.Graul (2,5);
C.Karl (0); K.Schneeweiß (0,5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.