LSV Mörtitz – SV Borsdorf 1990 – 9:6

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 1

LSV Mörtitz – SV Borsdorf 1990 – 9:6

Erneut ohne ihre Nummer 2 (Daniel Morawe) fuhr Borsdorfs 1.Herrenmannschaft nach Mörtitz. Als Ersatzspieler war Marcus Morawe (3.Herren,2.Kreisliga) dabei. Da die Gastgeber in voller Besetzung antraten war ein spannendes Match vorprogrammiert. Am Ende unterlagen die Borsdorfer, weil kein Doppel gewonnen wurde.

Diese erneut zwangsumgestellten Paarungen verliefen allesamt knapp. Zum Leidwesen der Gäste endeten alle negativ. D.Graul/Wandel (Wend/Glatte) und F.Graul/Karl (Rintsch/Hendel) mussten sich in je vier Sätzen geschlagen geben, wobei oft erst die Verlängerung die Entscheidung brachte. Im Doppel 3 hielten Remler/Ma.Morawe gegen Just/Witzke fünf Sätze lang gut mit. Aber auch hier siegte die Mörtitzer Paarung.

Da Dietmar Graul das erste Einzel relativ klar gegen Rintsch verlor, lag sein Team 0:4 zurück. Danach konnten die Borsdorfer aber zum 4:4-Zwischenstand ausgleichen. Falko Graul (Wend) und Uli Remler (Just) bezwangen ihre Gegner deutlich, Mario Wandel erkämpfte sich ein 3:1 gegen Hendel. Ersatzmann Marcus Morawe gewann völlig unerwartet, aber souverän, gegen Glatte. Mit Christian Karls Niederlage gegen Witzke stand es 5:4 für die Gastgeber.

Im Spitzenspiel fand Falko Graul erst nach zwei verlorenen Sätzen ins Spiel. Danach beherrschte er Rintsch immer sicherer, zwang diesen zu vielen Fehlern und konnte den Spieß noch umdrehen. Dietmar Graul konnte diesmal nicht im Oberhaus punkten, er unterlag Wend denkbar knapp (+10,-16,-11,-8). Die Hoffnung, dass in der Mitte weitere Punkte kommen, erfüllte sich nicht. Mario Wandel vergab ein 2:0 gegen Just und Uli Remler ließ Hendel den Vortritt. Im Unterhaus gab es keine Überraschung, Christian Karl schlug Glatte, Marcus Morawe verlor gegen Witzke. Endstand 6:9.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2); D.Graul (0);
M.Wandel (1); U.Remler (1);
C.Karl (1); Ma.Morawe (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.