SV Borsdorf 1990 II – LTTV „Leutzscher Füchse“ VIII 5:10

Im Heimspiel gegen Leutzsch VIII wollten die Borsdorfer die 10:5 Niederlage aus dem Hinspiel korrigieren. Gegen ersatzgeschwächte Gäste (ohne ihre etatmäßige Nr. 1) gelang dies leider nicht. Dabei erwischten die Borsdorfer einen guten Start und gingen nach Doppeln, die alle in 3 Sätzen entschieden wurden, 2:1 in Führung. So bezwangen Richter/Böhm Wolf/Dr. Grosche und Baum/Schneeweiß Albrecht/Ho. Dagegen verloren Kirmes und Ersatzmann Thomas Karthe (5. Herren) erwartungsgemäß gegen Grinda/Vogel.
Mit einem schwer erkäpften und am Ende glücklichen 3:2 über den starken Wolf baute Frank Richter die Führung aus. Jeweils nur einen Satz gewannen Volkmar Kirmes gegen Grinda und Timo Böhm gegen Albrecht. Der stark verbesserte Enrico Baum holte die Führung mit einem Vier-Satz-Sieg über Vogel zurück.
Mit fünf Siegen in Folge sicherten sich die Leipziger Gäste bereits das Unentschieden, wobei vorallem die Auftritte von Richter (0:3 gegen Grinda) und Böhm (1:3 gegen Vogel) enttäuschten. Der an diesem Tag beste Borsdorfer, Baum, distanzierte Albrecht klar mit 3:0 und sorgte damit für den letzten Punkt der Gastgeber. Karsten Schneeweiß und Thomas Karthe kassierten gegen Dr. Grosche und Ho jeweils ihre zweite Niederlage und beendeten damit ein Spiel, dass auch in der Höhe verdient an die Gäste ging.

Richter 1,5
Kirmes 0
Böhm 0,5
Baum 2,5
Schneeweiß 0,5
Karthe 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.