SV Borsdorf 1990 – SV Wölkau – 9:6

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 1

SV Borsdorf 1990 – SV Wölkau – 9:6

Mit dem SV Wölkau besuchte ein ehemaliger Borsdorfer seine alte Heimat. Mario Gräfe schaffte mit seinem Team den Aufstieg aus der Bezirksklasse und kämpft nun um den Klassenerhalt in der 2.Bezirksliga. Borsdorfs Erste war klar in der Favoritenrolle, siegte aber nur knapp mit 9:6.

Nach den Doppeln führten die Gastgeber 2:1. F.Graul/Karl zeigten beim 3:1 gegen Oettrich/Gräfe, dass sie längst kein „Verheizerdoppel“ mehr sind. D.Graul/Wandel hatten mit Dautz/Bähr keine Probleme. Remler/Denz mussten Hendel/Missale den Punkt überlassen, nachdem ihnen in Satz 1 und 3 jeweils das Quäntchen Glück fehlte (10:12, 11:4, 11:13, 8:11).

Im Oberhaus hatten es Graul Junior und Senior mit Gräfe und Oettrich zu tun. Falko Graul konnte gegen beide einen hachdünnen Sieg einfahren. Dietmar Graul vergab gegen Oettrich eine 10:7-Führung im 5.Satz und blieb danach gegen Gräfe chancenlos. In der Mitte punktete Mario Wandel zweimal relativ sicher. Uli Remler konnte Hendel 3:1 bezwingen, musste aber Missale den Vortritt lassen. Im Unterhaus zitterte sich Christian Karl zweimal in fünf Sätzen zum Sieg. Borsdorfs Ersatzspieler Silvio Denz (3.Herren) unterlag Bähr 0:3 und gab sich gegen Dautz erst im Entscheidungssatz geschlagen.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2,5); D.Graul (0,5);
U.Remler (1); M.Wandel (2,5);
C.Karl (2,5); S.Denz (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.