LSV Mörtitz – SV Borsdorf 1990 – 11:4

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 1

LSV Mörtitz – SV Borsdorf 1990 – 11:4

Nach vier Siegen in Folge endete die Serie der 1.Herren des SV Borsdorf. In Mörtitz kam man mit 4:11 sogar richtig unter die Räder. Wie schon in der Vorsaison verloren die sonst so doppelstarken Muldentaler in Nordsachsen alle drei Doppel. Damit war ein Sockel des Borsdorfer Erfolgs gebrochen und die Mörtitzer witterten ihre Chance.

Die erste Einzelrunde ging 3:3 aus. Für die Gäste punkteten Falko Graul (Wend), Uli Remler (Just) und Mario Wandel (Hendel). Dietmar Graul konnte die Angriffe von Rintsch nur einen Satz lang abwehren. Christian Karl und Frank Richter (2.Herren) erwischten im Unterhaus keinen guten Tag. Den einen plagte ein Virus, den anderen sein Knie.

Somit verloren beide auch in Runde zwei ihre Einzel gegen Witzke und Glatte. Im Mittelkreuz hatten M.Wandel (Just) und U.Remler (Hendel) nicht das nötige Glück und beide im fünften Satz das Nachsehen. Da D.Graul (Wend) im Oberhaus erfolglos blieb, holte Borsdorf nur noch einen Einzelpunkt. Diesen besorgte Falko Graul (Rintsch), der somit ungeschlagen in die vierwöchige Spielpause geht.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2); D.Graul (0);
U.Remler (1); M.Wandel (1);
C.Karl (0); F.Richter (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.