SV Borsdorf 1990 II – TTC Holzhausen V 5:10

Pünktlich zum Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Holzhausen konnten die Borsdorfer in ihrem neuen Outfit antreten. Dieser Umstand schien nur die Gäste zu beflügeln. Von Beginn an immer in Führung liegend setzten sie sich im Laufe des Spiels ab, gewannen 10:5 und verteidigten ihre Tabellenführung.
Zwar konnten Richter/Böhm wie fast schon gewohnt ihr Doppel gewinnen, sie bezwangen Auris/Jungk 3:1 und bleiben weiterhin ungeschlagen. Die anderen beiden Doppel gingen klar an die Randleipziger. Sowohl Morawe/Kirmes als auch Schneeweiß/Baum hatten gegen Weiße/Gürtler bzw. Zimmermann/Eife in keiner Phase ihrer Partien eine Chance.
Den ersten und zeitgleich letzten Ausgleich besorgte Frank Richter nach kämpferisch starker Leistung mit 3:2 gegen Holzhausens Routinier Gürtler. Alle anderen Erstrundeneinzel gingen mehr oder weniger klar an die Gäste. Am ehesten mithalten konnte überaschenderweise Timo Böhm, der sich gegen Auris nach Kräften wehrte, aber 2:3 unterlag.
Beim Zwischenstand von 2:7 war es erneut Richter, der mit 3:2 über Spitzenmann Weiße siegreich blieb, nach 0:2 Rückstand gewann er 12:10 im Entscheidungssatz. Burkhard Morawe hatte auch in seinem zweiten Spiel keine Chance, diesmal gegen Gürtler. Dafür hielt sich das mittlere Paarkreuz schadlos. Volkmar Kirmes bezwang Auris deutlich mit 3:1 und auch Böhm überzeugte mit 3:2 gegen den starken Zimmermann. Im unteren Paarkreuz mussten Karsten Schneeweiß mit 1:3 gegen Eife und Ersatzmann Marcus Morawe mit 0:3 gegen Jungk kleinbeigeben.

Punkte:

Richter 2,5
B. Morawe 0
Kirmes 1
Böhm 1,5
Schneeweiß 0
M. Morawe 0
Baum 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.