SV Audenhain 1900 – SV Borsdorf 1990 – 3:12

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 1

SV Audenhain 1900 – SV Borsdorf 1990 – 3:12

Zum ersten Mal in seiner Geschichte reiste der Spitzensechser des SV Borsdorf nach Audenhain. Die Nordsachsen schafften vergangene Saison souverän den Aufstieg in die 2.Bezirksliga, kämpfen nun aber hart um den Klassenerhalt. Sie sind ein gutes Beispiel für den großen Leistungsunterschied zur Bezirksklasse. Borsdorf wurde seiner Favoritenrolle mit 12:3 Punkten gerecht.

Erneut gingen alle drei Doppelpunkte auf das Konto der Muldentaler. Sie liegen damit in dieser Disziplin in der Spitzengruppe, obwohl das eigentliche Doppel 1 (Morawe/Remler) nach sieben Spielen erst zwei Einsätze hatte.

Die ersten vier Einzelpartien wurden allesamt im fünften Satz entscheiden. Dabei konnten Graul Junior und Senior die Gebrüder Richter bezwingen. Ebenso erfolgreich war Uli Remler gegen Weitzel Junior. Eine Niederlage verbuchte Mario Wandel gegen Jahn. In Runde zwei punkteten diese vier Borsdorfer relativ sicher. Christian Karl und Ersatzmann Karsten Schneeweiß siegten im Unterhaus gegen Jugendspieler Schmidt. Gegen Noppenspieler Weitzel Senior hatten beide das Nachsehen.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2,5); D.Graul (2,5);
U.Remler (2,5); M.Wandel (1,5);
C.Karl (1,5); K.Schneeweiß (1,5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.