ESV Delitzsch II – SV Borsdorf 1990 II 11:4

Ohne ihre erneut verletzte Nummer eins Frank Richter, dafür mit Maximilian Morawe (4. Herren) fuhren die Borsdorfer (Tabellenvorletzter) als klarer Außenseiter zum im Mittelfeld der Bezirksklasse platzierten ESV Delitzsch II. Über diese Rolle kamen sie trotz einiger Punktgewinne im Verlauf des Spiels auch nicht hinaus und unterlagen mit 4:11.
Zu Beginn des Spiels gaben die Borsdorfer alle drei Doppel ab. Nur das Spitzendoppel Morawe,B./Kirmes konnte seinen Widersachern Heinemann/Klug lange Paroli bieten und verloren erst im Entscheidungssatz. Die anderen zwei Doppel waren eine klare Angelegenheit für die Gastgeber, nur Schneeweiß/Baum gelang ein Satzgewinn gegen Reiche/Bennemann.
In der ersten Einzelrunde sicherten sich die Delitzscher mit 5 klaren Erfolgen in Serie bereits das Unentschieden, bevor Karsten Schneeweiß mit einem ungefährdeten 3:0 über Ersatzmann Eichler der erste Gästepunkt gelang. Die zweite Viersatzniederlage von Burkhard Morawe, diesmal gegen Heinemann, bedeutete bereits die Niederlage der muldentaler Gäste. Von den nun folgenden drei Viersatzspielen konnten die Borsdorfer zwei für sich entscheiden und so das Ergebnis freundlicher gestalten. Sowohl Enrico Baum gegen Reiche, als auch Volkmar Kirmes gegen Bennemann machte guten Spiele, lediglich Timo Böhm konnte seine Mannschaft gegen Klug nicht überraschen. Schneeweiß nahm erfolgreich Revanche gegenüber Kunze, dem er im Hinspiel noch klar 3:0 unterlegen war, diesmal gewann er 3:2. Im Spiel der Ersatzleute konnte Max Morawe gegen Eichler keinen Satz gewinnen.

Punkte:

Morawe, B. 0
Baum 1
Kirmes 1
Böhm 0
Schneeweiß 2
Morawe, M. 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.