SV Borsdorf 1990 – SV Chemie Böhlen – 14:1

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 1

SV Borsdorf 1990 – SV Chemie Böhlen – 14:1

Eine Pflichtaufgabe stand für Borsdorfs 1.Herrenmannschaft in der 2.Bezirksliga an. Zu Gast war die abstiegsgefährdete Truppe des SV Chemie Böhlen. Obwohl diese in voller Besetzung aufliefen, gingen die Hausherren von einem deutlichen Sieg aus. Mit 14:1 fiel dieser schließlich genauso hoch aus, wie im Hinspiel.

Alle drei Doppel starteten etwas stockend, wurden am Ende aber gewonnen. F.Graul/C.Karl zitterten sich gegen F.Süß/Trzaskowski vier Sätze lang zum Sieg (+12,-12,+9,+9). D.Morawe/U.Remler fanden gegen Langner/Paech nach 1:1 Sätzen ihr Spiel und gewannen ebenfalls 3:1. D.Graul/M.Wandel erkämpften sich gegen T.Süß/Geisler im ersten Satz ein 15:13 und kamen danach sicher zum 3:0-Erfolg.

Im Einzel musste sich Daniel Morawe gegen Routinier Langner geschlagen geben. Wie schon im Hinspiel sollte dies der Ehrenpunkt für Böhlen sein. Falko Graul fand nach verlorenem ersten Satz beim Stand von 4:8 die richtige Einstellung, drehte Durchgang 2 zu seinem Gunsten und gewann die folgenden Sätze klar. Gegen Süß Senior hatten beide nur wenig Mühen.

Uli Remler und Dietmar Graul spielten im Mittelkreuz gegen Süß Junior und Trzaskowski, welche mit guten Aufschlägen und sicherem Offensivspiel punkteten. Mehr als ein paar Satzgewinne ließen die beiden Zweenfurther aber nicht zu und holten somit die maximale Punkteausbeute.

Ebenfalls 4:0 Punkte machte das Unterhaus. Christian Karl ging gegen Paech bis zum Entscheidungssatz und erkämpfte sich in diesem ein 11:9. Geisler bezwang er 3:1. Mario Wandel hatte gar keine Probleme und gab in seinen sechs erfolgreichen Sätzen gerade einmal 34 Bälle ab.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2,5); D.Morawe (1,5);
U.Remler (2,5); D.Graul (2,5);
M.Wandel (2,5); C.Karl (2,5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.