TTC Großpösna II – SV Borsdorf 1990 – 6:9

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 1

TTC Großpösna II – SV Borsdorf 1990 – 6:9

Die 1.Herren des SV Borsdorf trat im ersten von vier März-Punktspielen in Großpösna an. Die Zweite der „Pöse“ erschien in Bestbesetzung, in der sie Tabellenführer Delitzsch einen Punkt abnahmen. In weiser Voraussicht verpflichtete Borsdorfs Erste mit Frank Richter den bestmöglichen Ersatzmann und machte damit alles richtig. Zum dritten Mal verbuchte man in der Rückrunde ein 9:6, zum dritten Mal sorgte eine geschlossene Mannschaftsleistung für den Erfolg.

Mit zwei gewonnenen Doppeln starteten die Gäste positiv. Sowohl D.Graul/M.Wandel (Hunger/Michel) als auch D.Morawe/F.Richter (Knabe/Hahn) siegten ungefährdet 3:0. F.Graul/C.Karl mussten gegen Sachse/Rettig ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen.

Weniger positiv verliefen die ersten Einzel. Daniel Morawe ging gegen Sachse nach fünf Sätzen als Verlierer vom Tisch, ebenso Falko Graul gegen Hunger. Mit einem umkämpften Fünfsatzsieg über Michel punktete Mario Wandel für die Borsdorfer. Nach dem 1:3 von Dietmar Graul gegen Knabe lagen diese aber 3:4 hinten und sahen ihre Erfolgsaussichten schwinden.

Das Unterhaus läutete dann aber die Wende ein. Christian Karl fand nach verlorenem ersten Satz gegen Hahn zu seinem Spiel und siegte 3:1. Frank Richter vergab bei 2:1 Sätzen zwar eine 6:0-Führung, bezwang Rettig aber im Entscheidungssatz. Davon beflügelt schien das Oberhaus, welches sich in Runde 2 steigern konnte. Falko Graul distanzierte Sachse in drei Sätzen. Daniel Morawe sorgte mit einem klaren Sieg über Hunger für eine Überraschung und hielt sein Team damit auf Siegkurs. Kurios verlief das Match zwischen Dietmar Graul und Michel. Am Anfang war der Borsdorfer Kapitän chancenlos, am Ende ließ er seinerseits dem Gegner keine Chance (-6,-3,+11,+6,+2). Den sechsten Punkt in Folge markierte dann Mario Wandel (Knabe), der somit die maximale Ausbeute von 2,5 Punkten holte.

Borsdorfs Erste führte circa eine Stunde nach dem 3:4 nun also uneinholbar mit 9:4. Nur noch Ergebniskorrektur waren die Niederlagen von Christian Karl (Rettig) und Frank Richter (Hahn). Am Samstag, den 10.März empfängt man in Borsdorf das Team Mörtitz, gegen die man die bisher einzige Niederlage der Saison einstecken musste.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (1); D.Morawe (1,5);
D.Graul (1,5); M.Wandel (2,5);
C.Karl (1); F.Richter (1,5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.