SV Borsdorf 1990 – SV Groitzsch 1861 – 5:10

Tischtennis – 1.Bezirksliga

SV Borsdorf 1990 – SV Groitzsch 1861 – 5:10

Die 1.Mannschaft der Borsdorfer Tischtennis-Abteilung startete am Wochenende in die Saison 2012/13. Nach fünf „zweitklassigen“ Jahren fand erstmals wieder ein Punktspiel der 1.Bezirksliga in Borsdorf statt. Zum Auftakt empfing man die 1.Herren aus Groitzsch, welche vor 2 Jahren noch Landesliga spielte und im Vorjahr Rang 3 in der 1.BL belegte. Die Muldentaler befanden sich also in der Außenseiterrolle, insbesondere da sie ohne ihre Nr.2 (Daniel Morawe) antreten mussten. Somit lag die 5:10-Niederlage im Rahmen der Erwartung.

Anfangs unterlag man in allen drei Doppel-Partien, was für Borsdorfs „Erste“ ein eher seltenes Ereignis ist. Bei einigen Akteuren war hier auch die Nervosität und der Respekt vor der höheren Liga zu spüren. Knapp wurde es lediglich bei Wandel/D.Graul, die gegen Berger/Serbe bis in den Entscheidungssatz kamen, diesen aber 4:11 abgeben mussten.

Im Einzel blieben zwei Borsdorfer ungeschlagen. Falko Graul distanzierte im Oberhaus Heinichen und Berger relativ deutlich. Christian Karl steuerte im Unterhaus zwei Fünfsatzerfolge bei. Gegen Rößner war der Punkt erhofft, aber aufgrund dessen unbequemer Spielweise hart erkämpft. Gegen Topp konnte sich Christian Karl noch einmal steigern und ging nach fünf knappen Sätzen überraschend – aber verdient – als Sieger vom Tisch.

Den fünften Zähler steuerte Mario Wandel bei. Er rückte ins Oberhaus auf und bezwang Berger. Die anderen drei Gastgeber blieben leider auch im Einzel ohne Erfolg. Uli Remler und Dietmar Graul hatten es im Mittelkreuz mit Serbe und Pilz zu tun. Hier war in allen vier Spielen ein Punkt in Reichweite, aber es setzten sich jeweils die Groitzscher durch. Ersatzmann Volkmar Kirmes zeigte sich gewohnt kämpferisch, holte in beiden Spielen einen Satz, musste Topp und Rößner aber den Vortritt lassen.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2); M.Wandel (1);
U.Remler (0); D.Graul (0);
C.Karl (2); V.Kirmes (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.