SV Eintracht Leipzig II – SV Borsdorf 1990 II 12:3

Zum Rückspiel bei der zweiten Mannschaft von Eintracht Süd, gegen die einer von zwei Saisonsiegen (9:7) gelungen war, musste Spitzenmann Frank Richter verletzt passen. Für ihn rückte Marcus Morawe aus der 3. Herren nach. An ihm lag es am Wenigstens, dass die Borsdorfer mit einer 3:12 Klatsche dir Heimreise antreten mussten.
Zunächst konnten die Gäste in den Doppeln gegenhalten, indem das neuformierte Doppel drei, Schneeweiß/Böhm das Spiel gegen Schäffner/Helmke klar gewinnen konnte. Genauso klar unterlagen die anderen beiden Duos, Baum/Morawe,M gegen das Spitzendoppel Voscoboinic/Dr. Seidel und Morawe,B./Kirmes gegen Lauk/Dr. Franke.
Und so deutlich ging es auch weiter. Die folgenden vier Einzel gingen jeweils in drei Sätzen an die Gastgeber. Danach gelang es Marcus Morawe, den erfahrenen Defensivstrategen Dr. Franke an den Rand einer Niederlage zu bringen. Im fünften Satz musste er aber letztlich dem Leipziger beim 8:11 gratulieren. Für den einzigen Punkt der ersten Runde sorgte der zuletzt verbessert spielende Timo Böhm mit einem 3:1 über Helmke.
In der zweiten Runde zeigte das gleiche Bild. Erneut legten die routinierten Gastgeber mit fünf Einzelerfolgen vor, bevor Ersatzmann Morawe Helmke beim 3:0 keine Chance ließ (2,10,3) und Ergebniskosmetik betreiben konnte.

Punkte:

Baum 0
Morawe, B. 0
Kirmes 0
Schneeweiß 0,5
Böhm 1,5
Morawe, M. 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.