SV Groitzsch 1861 – SV Borsdorf 1990 – 9:6

Tischtennis – 1.Bezirksliga

SV Groitzsch 1861 – SV Borsdorf 1990 – 9:6

Im Leipziger Süden trat Borsdorfs 1.Herrenmannschaft gegen Groitzsch an. Gegen den Tabellennachbarn der 1.Bezirksliga verlor man im Hinspiel klar 5:10, auch weil man kein Doppel gewann. Im Rückspiel konnten sowohl die Doppelbilanz als auch das Endergebnis verbessert werden, etwas Zählbares sprang dennoch nicht dabei heraus.

Den einzigen Doppelpunkt erkämpften D.Morawe/U.Remler in einem spannenden Fünfsatzkrimi, in welchem sie gegen Heinichen/Pilz bereits 0:2 zurücklagen. Sowohl F.Graul/C.Karl (Serbe/Berger) als auch M.Wandel/D.Graul (Topp/Rößner) unterlagen in vier Sätzen.

In den Einzeln überzeugte das obere Paarkreuz der Muldentaler mit vier sehenswerten Partien gegen Heinichen bzw. Serbe. Dabei bewies Daniel Morawe Mut zur Offensive, punktete immer wieder mit seinem Rückhand-Topspin und blieb ohne Satzverlust. Falko Graul bezwang beide Kontrahenten mit seiner gewohnt defensiven und destruktiven Spielweise.

Das Mittelkreuz sah nicht viel Land gegen Pilz und Topp. Mario Wandel und Uli Remler zogen in den entscheidenden Phasen meist den Kürzeren und konnten somit keinen Zähler für das Borsdorfer Konto erringen.

Im Unterhaus hatten Dietmar Graul (Berger) und Christian Karl (Rößner) zunächst keine Chance. In Runde zwei steuerte Senior Graul einen ungefährdeten 3:0-Erfolg über Rößner bei. Beim Stand von 6:8 sollte das letzte Match dramatisch verlaufen. Zunächst unterlag Christian Karl gegen den favorisierten Berger 5:11. Danach gewann er etwas überraschend, aber verdient, die Sätze Nr.2 und 3. Im vierten Durchgang deklassierte er sein Gegenüber regelrecht, zumindest bis zum 7:1. Die letzte Wendung war diesmal nicht nach dem Geschmack der Borsdorfer; Auszeit Groitzsch, viel Risiko von Berger, leichtsinnige Fehler von Karl, 10:12, Entscheidungssatz 4:11. Somit war kein Schlussdoppel mehr nötig, Borsdorfs Spitzenduo konnte die Schläger wieder einpacken.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2); D.Morawe (2,5);
M.Wandel (0); U.Remler (0,5);
D.Graul (1); C.Karl (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.