ESV Delitzsch – SV Borsdorf – 10:5

Tischtennis – 1.Bezirksliga

ESV Delitzsch – SV Borsdorf – 10:5

Das letzte Auswärtsspiel führte Borsdorfs 1.Herren nach Delitzsch. Ziel der Muldentaler war die Wiederholung des 8:8 aus dem Hinspiel. Da die Nordsachsen nach sieben ersatzgeschwächten Auftritten erstmals wieder ihre Bestbesetzung aufboten, wurde dies zu einer schweren Aufgabe. Als dann noch mehrere knappe Partien zu Ungunsten der Borsdorfer ausgingen, war die Niederlage nicht mehr abzuwenden.

Erneut negativ fiel der Start mit den Doppeln aus. Nur Wandel/D.Graul holten einen Punkt gegen Priemer/Kunze. Morawe/Remler unterlagen Kroke/Klemm. F.Graul/Karl konnten eine 2:0-Führung gegen Stubbe/Henze nicht nutzen. Im Einzel lief es nicht besser, sodass sich der Rückstand bis zum Ende auf 5:10 erhöhte.

Falko Graul machte den einzigen Zähler des oberen Kreuzes gegen Priemer. Gegen Stubbe zog er nach fünf knappen Sätzen den Kürzeren. Daniel Morawe war gegen beide chancenlos.

In der Mitte ging Borsdorf komplett leer aus. Uli Remler konnte weder Kroke noch Klemm viel entgegen setzen. Mario Wandel hatte zweimal Siegchancen, unterlag aber zweimal unglücklich im Entscheidungssatz.

Unten steuerte Dietmar Graul zwei Punkte bei, er bezwang Henze 3:0 und Kunze mit 12:10 im fünften Satz. Christian Karl hatte mit Kunze keine Mühe, verlor aber gegen Henze.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (1); D.Morawe (0);
M.Wandel (0,5); U.Remler (0);
D.Graul (2,5); C.Karl (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.