SV Borsdorf – TSV Rackwitz – 4:11

Tischtennis – 1.Bezirksliga

SV Borsdorf – TSV Rackwitz – 4:11

Zum Saisonabschluss empfing Borsdorfs 1.Herrenmannschaft den Tabellenzweiten aus Rackwitz. Nachdem man das Hinspiel überraschend gewinnen konnte, kam es diesmal zu einer 4:11-Niederlage. Ärgerlich war dabei, dass man trotz Stammbesetzung wieder nur ein Doppel verbuchen konnte. D.Morawe/U.Remler konnten der unbequemen Paarung Malecha/Katschemba nur einen Satz entreißen. F.Graul/C.Karl unterlagen dem Spitzendoppel der Nordsachsen (Berger/Berger) im fünften Satz. Es punkteten im Doppel 3 M.Wandel/D.Graul mit 3:1 gegen Pröger/Bauer.

Die Einzel brachten in allen drei Paarkreuzen das gleiche Ergebnis. Jeweils einem Sieg standen drei Niederlagen gegenüber.
Oben machte Falko Graul in einem umkämpften Fünfsatzmatch den Punkt gegen Malecha. Daniel Morawe musste diesem nach vier Sätzen gratulieren. Gegen den besten Spieler der Liga (D.Berger) konnten beide Borsdorfer nicht an den Hinspielerfolg anknüpfen.
In der Mitte verbuchte Mario Wandel einen Zähler. Nachdem er gegen Pröger zunächst 10:12 und 13:15 unterlag, zwang er diesen über die volle Distanz und kam zum Erfolg. Gegen Bauer erreichte er ebenfalls nach 0:2 den Entscheidungssatz, mehr aber nicht. Uli Remler blieb gegen beide eher blaß.
Unten punktete Dietmar Graul glatt 3:0 gegen T.Berger. Gegen Katschemba unterlag er in vier spannenden Sätzen, obwohl er mehr Einzelpunkte erzielte (+3, -11, -8, -12). Christian Karl, der im Hinspiel noch beide bezwang, war chancenlos.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (1); D.Morawe (0);
M.Wandel (1,5); U.Remler (0);
D.Graul (1,5); C.Karl (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.