SV Borsdorf 1990 : LTTV Leutzscher Füchse IV – 3:12

Tischtennis – 1.Bezirksliga

SV Borsdorf 1990 : LTTV Leutzscher Füchse IV – 3:12

Borsdorfs Tischtennisherren empfingen in ihrem zweiten Heimspiel den zweiten starken Gegner. Zu Gast war die vierte Mannschaft der Leutzscher Füchse, welche vergangene Saison aus der Landesliga abgestiegen war. In Borsdorf traten die Leipziger mit einer Mischung aus altbekannten Bezirksligaspielern und aufstrebenden Jugendlichen an. Unterm Strich war man Außenseiter, wurde beim 3:12 aber etwas unter Wert geschlagen.

Aus drei Doppeln konnte man keinen Punkt generieren. F.Graul/C.Karl führten gegen Bauer/Falk zwar 2:0, mussten sich nach fünf umkämpften Sätzen aber geschlagen geben. M.Wandel/D.Graul hatten gegen das Nachwuchsdoppel Christen/Huszti keine Chance. U.Remler/S.Denz holten gegen Klas/Mittman nur den ersten Satz.

In den Einzeln des oberen Paarkreuzes gewannen Falko Graul und Mario Wandel jeweils gegen Falk. Dabei gerieten beide zunächst ins Hintertreffen, entschieden das Match aber im fünften Satz für sich. Gegen Bauer war Falko Graul nach erfolgreichem ersten Satz chancenlos. Mario Wandel zwang den ehemaligen Brandiser in den Entscheidungssatz, verlor diesen aber 2:11.

Im Mittelkreuz unterlag Dietmar Graul 1:3 gegen Mittmann, steigerte sich aber im zweiten Einzel gegen Klas. Borsdorfs Senior wurde nach 1:2 Sätzen immer sicherer in seinem Abwehrspiel und siegte schließlich mit 13:11 im fünften Satz. Uli Remler erwischte nicht den besten Tag und verlor jeweils 1:3.

Das Unterhaus der Borsdorfer sah gegen Christen und Huszti keinen Stich. Sowohl Christian Karl als auch Silvio Denz (3.Herren) blieben ohne Satzgewinn.

Punkte Borsdorf:
F.Graul 1; M.Wandel 1;
D.Graul 1; U.Remler 0;
C.Karl 0; S.Denz 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.