TTC Großpösna III – SV Borsdorf 6:8

Zum vorletzten Spiel der Hinrunde traten die Borsdorferinnen beim Tabellenführer aus Großpösna an. Die letzten Duelle gegen diesen Gegner verliefen allesamt äußerst knapp, daher war das Ziel, mindestens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Am Ende stand durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sogar ein 8:6 Erfolg zu Buche.
Die Doppel verliefen ausgeglichen. Zibis/Groß konnten diesmal gegen Brömmer/Knötzsch nicht gewinnen, verloren knapp mit 1:3. Liebelt und Seifarth machten es besser, sie siegten sicher mit 3:1 gegen Sommerweiß/Wodke.
In der ersten Einzelrunde konnten sich die Gastgeberinnen absetzen. Lediglich Romy Liebelt konnte hier mit einem 3:0 Erfolg über Sommerweiß für die Borsdorferinnen punkten. Stefanie Zibis hatte diesmal im Entscheidungssatz das Nachsehen gegen Brömmer. Anett Seifarth fand gegen Knötzsch nicht ins Spiel und verlor glatt. Christin Groß machte gegen Wodke ein knappes Spiel, konnte einen 0:2 Rückstand aufholen, verlor am Ende den Entscheidungssatz denkbar knapp mit 10:12.
Die zweite Runde begann mit einem 3:2 Erfolg von Zibis gegen Sommerweiß und einer 1:3 Niederlage von Liebelt gegen Brömmer. Beim Zwischenstand von 5:3 für Großpösna glaubten die Borsdorferinnen nicht mehr wirklich an einen Sieg. Doch Groß gab den Startschuss für die Aufholjagd. Sie bezwang in einem engen Spiel Knötzsch mit 11:9 im fünften Satz. Seifarth überzeugte durch eine starke Leistung gegen Wodke, welche sie sicher mit 3:0 besiegen konnte.
Somit stand es vor der letzten Runde 5:5 und es roch nach einem Remis. Zibis und Liebelt bezwangen ihre Gegnerinnen Knötzsch bzw. Wodke, Seifarth machte gegen Brömmer ein gutes Spiel, konnte aber nur einen Satz für sich entscheiden. Groß musste gegen die Nummer eins der Großpösnaer, Sommerweiß, antreten. Diese konnte sie in der Vergangenheit noch nie bezwingen. Diesmal kam es anders. Nach verlorenem ersten Satz kämpfte sie sich in das Spiel, entschied die drei folgenden Sätze für sich und sicherte so ihrer Mannschaft den Sieg.

Punkte:

Zibis 2
Liebelt 2,5
Groß 2
Seifarth 1,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.