SV Borsdorf 1990 : SV Eintracht Leipzig-Süd – 6:9

Tischtennis – 1.Bezirksliga

SV Borsdorf 1990 : SV Eintracht Leipzig-Süd – 6:9

In der 1.Bezirksliga empfing Borsdorfs abstiegsgefährdete 1.Mannschaft die alten Herren der Eintracht. Die Leipziger belegen etwas überraschend Rang 2 und kämpfen somit um den Aufstieg. Dank zweier Siege in der Vorsaison hatten die Muldentaler dennoch einen Funken Hoffnung. Nach zunächst knappem Spielverlauf verlor man schließlich 6:9.

Nach den Doppeln wäre diesmal jeder Spielstand möglich gewesen, denn alle drei Partien waren hart umkämpft. F.Graul/C.Karl waren gegen Wetjen/Viebig anfangs chancenlos (3:11, 5:11), fanden dann aber ins Spiel und siegten in fünf Sätzen. D.Morawe/U.Remler zogen in einem hochklassigen Match gegen das Spitzendoppel Stephan/Mahi den Kürzeren. M.Wandel/D.Graul hielten gegen Hentschel/Voscoboinic bis zum 2:2 mit, unterlagen dann im Entscheidungssatz. Zwischenstand 1:2.

Die ersten Einzel des Oberhauses gingen an Borsdorf. Falko Graul gewann klar gegen Mahi. Daniel Morawe dominierte das Spiel gegen Stephan nach Belieben. Den dritten Einzelpunkt besorgte Uli Remler mit gutem Offensivspiel gegen Voscoboinic. Jeweils knapp unterlagen Mario Wandel (Viebig), Dietmar Graul (Wetjen) und Christian Karl (Hentschel).

Bei Stand von 4:5 verloren dann vier Borsdorfer, sodass die Partie bereits entschieden war. Für etwas Ergebniskorrektur sorgte das Unterhaus. Uli Remler holte gegen Hentschel seinen zweiten Zähler. Christian Karl bezwang Voscoboinic nach 0:2 noch 3:2.

Punkte Borsdorf:
F.Graul 1,5; D.Morawe 1;
M.Wandel 0; D.Graul 0;
U.Remler 2; C.Karl 1,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.