SV Borsdorf 1990 : TSV Lindenthal – 8:8

Tischtennis – 1.Bezirksliga

SV Borsdorf 1990 : TSV Lindenthal – 8:8

Nach vierwöchiger Pause empfingen die Borsdorfer Herren in der 1.Bezirksliga die Mannschaft aus Lindenthal. Da beide Teams punktgleich im Tabellenkeller stehen, war allen Beteiligten die Bedeutung dieses Punktspiels klar. Ein möglicher Verlierer hätte nur noch geringe Chancen auf den Klassenerhalt. Einen solchen gab es allerdings nicht, das Duell endete 8:8-Unentschieden.

Mit 2:1 Doppeln starteten die Muldentaler besser, als im Hinspiel, welches man deutlich 4:11 verlor. Morawe/Remler siegten gegen Stengel/Schneider klar 3:0. D.Graul/Wandel gaben gegen Hoffmann/Schmidt nur einen Satz ab. F.Graul/Karl mussten Morich/Wenk nach vier Sätzen gratulieren.

Im Einzel konnte Falko Graul nicht an die Form der letzten Spiele anknüpfen und verlor zweimal. Daniel Morawe musste Morich ziehen lassen, holte aber gegen Stengel nach vier knappen Sätzen den einzigen Punkt des oberen Paarkreuzes.

Dietmar Graul und Christian Karl hatten im Mittelkreuz keine Chance gegen Jugendspieler Hoffmann. Gegen Schmidt gewannen aber beide; Graul Senior glatt 3:0; und Karl nach Abwehr mehrerer Matchbälle im fünften Satz mit 17:15.

Bester Borsdorfer war diesmal Uli Remler, der im Unterhaus beide Einzel sicher zu seinen Gunsten entschied. Mario Wandel holte trotz Verletzung einen Punkt gegen Schneider, unterlag am Ende aber Wenk.

Beim Stand von 8:7 war für Borsdorf sogar noch ein Sieg möglich. Im Entscheidungsdoppel hatten Morawe/Remler aber nicht das nötige Glück auf ihrer Seite und verloren 1:3 gegen Morich/Wenk.

Punkte Borsdorf:
F.Graul 0; D.Morawe 1,5;
D.Graul 1,5; C.Karl 1;
M.Wandel 1,5; U.Remler 2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.