Holzhausen III – Borsdorf I – 9:6

Tischtennis – 1.Bezirksliga

TTC Holzhausen III – SV Borsdorf 1990 – 9:6

Nach drei Niederlagen zum Saisonstart stand für Borsdorfs „Erste“ ausgerechnet die schwerste Aufgabe im Plan; Auswärtsspiel beim Tabellenführer. Gegen Holzhausen III, den Favoriten der 1.Bezirksliga, hielten die Muldentaler überraschend gut mit. Beim 6:9 wurden sie aber nicht mit dem verdienten Punkt belohnt.

Im Doppel konnten nur Richter/Wandel überzeugen (3:1 gegen Kurzendörfer/Kühn). Sowohl Morawe/Remler (Sonderhoff/Wurm) als auch Graul/Karl (Seibt/Bierbach) waren chancenlos. Im Einzel überzeugte Borsdorfs Oberhaus. Falko Graul und Daniel Morawe holten überraschend alle vier Zähler. Beide siegten 3:0 gegen Sonderhoff und im Entscheidungssatz gegen Kurzendörfer. Darüber hinaus punktete nur Mario Wandel (3:2 gegen Kühn). Frank Richter lag gegen Seibt und Wurm jeweils 0:2 zurück, glich zum 2:2 aus, verlor aber im fünften Durchgang. Auch Christian Karl hatte gegen beide gute Möglichkeiten, ging aber leer aus. Uli Remler reihte sich in die Riege der knapp Unterlegenen ein. Gegen Bierbach und Kühn musste er sich jeweils im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2); D.Morawe (2);
F.Richter (0,5); C.Karl (0);
M.Wandel (1,5); U.Remler (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.