Borsdorf I – Groitzsch – 5:10

Tischtennis – 1.Bezirksliga

SV Borsdorf 1990 – SV Groitzsch 1861 – 5:10

Auch im letzten Spiel der Hinrunde konnte Borsdorfs 1.Herren in der 1.Bezirksliga keinen Erfolg erzielen. Mit 5:10 unterlag man erwartungsgemäß dem Team aus Groitzsch. Somit geht „die Erste“ erstmals seit 1987 mit null Punkten in die Weihnachtspause.

Die Doppelpartien verliefen – wie in der Mehrzahl der Punktspiele – positiv. Richter/Wandel distanzierten Topp/Deckert relativ klar. In den beiden anderen Partien gewann jeweils das Doppel, welches zunächst auf der Verliererstraße war. Morawe/Remler gaben gleich zweimal eine 7:1-Führung aus der Hand und unterlagen in fünf Sätzen gegen T.Serbe/Heinichen. Graul/Karl wehrten beim Stand von 0:2 und 7:10 drei Matchbälle ab und siegten schließlich im Entscheidungssatz.

Im Einzel konnten die Muldentaler erneut nicht an diese Leistung anknüpfen. Diesmal blieben sogar vier Borsdorfer erfolglos, ihr Konto erhöhte sich um lediglich drei Einzelzähler. Zwei davon steuerte Falko Graul bei, der gegen A. Serbe zunächst keine Einstellung fand. Er scheiterte vorrangig an sich selbst und verlor zweimal 5:11, bevor er die Kurve bekam und im Entscheidungssatz siegte. Gegen Heinichen war er von Beginn an konzentriert und bezwang ihn 3:0. Den fünften Zähler holte der Senior des Borsdorfer Teams. Mario Wandel konnte sein Offensivspiel gegen Deckert gewinnbringend einsetzen. Mit einem Viersatzsieg glich er zwischenzeitlich zum 4:4 aus, am Ende war dies aber nur Ergebniskorrektur.

Punkte Borsdorf:
Graul 2,5; Morawe 0;
Richter 0,5; Karl 0,5;
Wandel 1,5; Remler 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.