Großpösna III – Borsdorf II – 9:6

Borsdorf II musste im ersten Rückrundenspiel der Bezirksklasse
beim Spitzenreiter Großpösna 3 antreten. Mit 6:9 wurde ein
achtbares Ergebnis erreicht. Ein Punktgewinn war aber nicht
in Reichweite. Bereits nach den Doppeln lagen die Muldentaler
mit 1:2 im Rückstand. Nur Schneeweiß/B.Morawe verbuchten
einen Sieg gegen Loos/Koenitz. Das obere Paarkreuz teilte
sich die Punkte. Dietmar Graul gewann sowohl gegen Knabe
als auch gegen Michel mit 3:1. Marcus Morawe machte gegen
Knabe ein gutes Spiel, verlor aber 2:3. Gegen Michel war er
ohne Chance. Das mittlere Paarkreuz konnte keinen Punkt
beitragen. Karsten Schneeweiß hatte gegen den besten Spieler
des mittleren PK, Hunger, seine Chance, verlor dennoch 2:3.
Volkmar Kirmes konnte weder gegen Hunger noch gegen
Hahn mithalten, beide Spiele endeten 1:3. Das untere Paarkreuz
erzielte mit 3 Punkten das beste Ergebnis. Burkhard Morawe
gewann seine beiden Spiele gegen Loos und Koenitz jeweils 3:0.
Er war damit erfolgreichster Spieler. Silvio Denz erzielte mit
seinem 3:1 Sieg gegen Nachwuchsmann Koenitz den sechsten
Borsdorfer Punkt. Damit hängt die rote Laterne weiter bei
Borsdorfs Zweiter. Am kommenden Wochenende gibt es gegen
den Tabellennachbarn Audenhain, den nächsten Versuch zum
Punktgewinn.
Punkte Borsdorf 2: D.Graul2,M.Morawe0
V.Kirmes0,K.Schneeweiß0,5
B.Morawe2,5,S.Denz1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.