ESV Delitzsch – SV Borsdorf – 9:6

Tischtennis – 1.Bezirksliga

ESV Delitzsch – SV Borsdorf 1990 – 9:6

In der 1.Bezirksliga ist der Abstieg für Borsdorfs 1.Herren fast beschlossene Sache. Dennoch wollte man sich beim Gastspiel in Delitzsch besser verkaufen als bei der 3:12-Heimpleite. Dies gelang den Muldentalern mit 6:9 Punkten, wobei mit etwas Glück sogar ein Unentschieden möglich gewesen wäre.

Aus den drei Doppeln konnten erneut zwei Zähler generiert werden. Richter/Wandel schlugen Priemer/S.Richter in vier Sätzen. Morawe/Remler mussten gegen das Ersatzdoppel Henze/Schmidt in den Entscheidungssatz, gewannen diesen aber knapp. Graul/Karl hatten gegen das Delitzscher Spitzenduo Stubbe/M.Richter keine Chance.

Im ersten Einzel unterlag Daniel Morawe gegen den in dieser Saison ungeschlagenen Stubbe. Anschließen konnten aber drei Borsdorfer punkten. Falko Graul (M.Richter) und Frank Richter (S.Richter) siegten in jeweils vier Sätzen. Mario Wandel holte im spannendsten Match des Tages einige hohe Rückstände auf und siegte schließlich gegen Priemer (-12, 13,12, -8, 9). Somit führte Borsdorf plötzlich 5:2 und hatte Hoffnung auf einen Außenseiterpunkt.

Diese schwand aber nach und nach, denn im weiteren Spielverlauf wurde lediglich ein weiterer Zähler auf das Gästekonto verbucht. Diesen besorgte Christian Karl gegen Henze.

Punkte Borsdorf:
F.Graul 1; D.Morawe 0,5;
F.Richer 1,5; M.Wandel 1,5;
C.Karl 1; U.Remler 0,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.