Danke, Dietmar Graul

Am 10.06.2015 fanden die Vorstandswahlen der Abteilung Tischtennis des SV Borsdorf statt. Dabei wurden Burkhard Morawe (stellvertr. Abteilungsleiter), Christian Karl (Jugendwart) und Stefanie Zibis (Kassenwart) wieder gewählt. Die einzige Veränderung gab es in der wichtigsten Position, dem Abteilungsleiter. Dietmar Graul gab sein Amt nach 50 Jahren Tätigkeit ab. Einstimmig gewählt als neuer Abteilungsleiter wurde sein Sohn, Falko Graul. Der 35-jährige, der seit 29 Jahren Mitglied des SV Borsdorf ist, tritt in große Fußstapfen. Erfahrungen sammelt er bereits als Vorstandsmitglied des sächsischen Tischtennisverbandes (Fachwart für Damen- und Herrensport). Nicht nur deshalb genießt er das volle Vertrauen seiner Mitstreiter.

Am 21. Mai 1965 übernahm der damals 21-jährige Dietmar Graul die Leitung der Sektion Tischtennis des Sportvereins „Fortschritt“ Borsdorf vom damaligen Sektionsleiter Dr. Adolf Felbinger.
Sowohl als Trainer, als auch als Spieler erzielte er zahlreiche Erfolge. Als Trainer führte er zum Beispiel die Geschwister Hoffmann zu diversen Landesmeistertiteln, als Spieler wurde er bereits zweimal Mitteldeutscher Meister bei den Senioren und erreichte 2011 den dritten Platz im Doppel bei der Senioren-Europameisterschaft. In seinen 50 Jahren als Abteilungsleiter hat er hunderte Menschen unterschiedlicher Charaktere und Ansichten kennengelernt, die alle eins gemeinsam hatten, die Verbundenheit zum Tischtennis. Einen Schwerpunkt setzte er dabei immer in Sachen Nachwuchsarbeit. In seiner Amtszeit haben über 500 Kinder unter seiner Leitung das Tischtennisspielen gelernt, von denen viele noch heute aktiv sind. Seine Verbundenheit zum Tischtennis und zum SV Borsdorf ist auch daran zu erkennen, dass er von 1964 bis 2014, also auch 50 Jahre, ununterbrochen Stammspieler der 1. Herrenmannschaft war. Er beendet nach 50 Jahren seine Tätigkeit als Abteilungsleiter, weil er Platz machen möchte für neue Ideen und neuen Schwung. Wir wünschen ihm noch viele aktive und erfolgreiche Jahre am Tischtennistisch. Die Mitglieder der Abteilung Tischtennis des SV Borsdorf bedanken sich recht herzlich bei Dietmar Graul für seine Tätigkeit. Ohne ihn wäre die Abteilung nicht das, was sie ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.