1.Herren: TTC Holzhausen IV – SV Borsdorf 1990 – 9:6

Tischtennis – 2.Bezirksliga

TTC Holzhausen IV – SV Borsdorf 1990 – 9:6

 

Nach dem Pflichtsieg beim Saisonauftakt hatte Borsdorfs Erste diesmal eine deutlich schwerere Aufgabe zu lösen. In der 2. Bezirksliga stand das Auswärtsspiel in Holzhausen an, deren 4.Mannschaft zum engsten Favoritenkreis um den Aufstieg gehört. Da auch Borsdorf vorn mitspielen will, waren spannende Kämpfe erwartet. Leider konnten einige Muldentaler nicht ihre Topform abrufen, sodass man 6:9 verlor.

Zu Beginn musste sich Borsdorfs Doppel 1 Morawe/Remler gegen Wilke/Ammon geschlagen geben. Da Graul/Karl am Nebentisch das gegnerische Spitzendoppel (Schönherr/F.Fischer) besiegten, stand es 1:1. Richter/Wandel sorgten gegen Arnecke/T.Fischer für die Führung.

Die beiden Einzelrunden brachten jeweils nur zwei Punkte ein. Borsdorfs Kapitän Falko Graul blieb ungeschlagen. Sein Abwehrspiel bestand sowohl gegen die Offensive von Arnecke als auch gegen die Taktik von Schönherr. Uli Remler behauptete sich in fünf Sätzen gegen F.Fischer. Daniel Morawe punktete nach vier Durchgängen gegen Arnecke.

Frank Richter und Mario Wandel blieben im Mittelkreuz etwas unerwartet ohne Zähler. Gegen Wilke und Ammon holten sie in Summe nur zwei Sätze. Christian Karl spielte zwar mit beiden Fischers auf Augenhöhe, aber ein Zähler blieb auch ihm verwehrt.

 

Punkte für Borsdorf:
F.Graul 2,5; D.Morawe 1;
F.Richter 0,5; M.Wandel 0,5;
C.Karl 0,5; U.Remler 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.