1. Herren: SV Borsdorf 1990 – TSG Markkleeberg 1903 – 8:8

SV Borsdorf 1990 – TSG Markkleeberg 1903 – 8:8

In der 2.Bezirksliga empfing Borsdorfs 1.Herren die TSG Markkleeberg. Da beide Teams Kontakt zur Tabellenspitze haben, waren spannende Spiele vorprogrammiert. Mit einem Unentschieden hielt die Partie, was sie versprach. Sowohl in den Doppeln als auch in jedem einzelnen Paarkreuz wurden die Punkte 2:2 verteilt.

Im Oberhaus besorgte Falko Graul zwei Zähler, indem er M.Rose und Laux jeweils ohne Satzverlust distanzierte. Daniel Morawe machte zwei knappe Spiele, musste aber beiden Gegnern gratulieren. Auch in der Mitte holte ein Borsdorfer beide Punkte. Frank Richter zeigte seine beste Saisonleistung und siegte B.Rose und Hertäg je 3:1. Mario Wandel fand seine Form nicht und unterlag beiden. Im unteren Paarkreuz verloren Christian Karl und Uli Remler gegen Novotny, punkteten aber gegen Ersatzmann Hoffmann.

Dank 2:1 Startdoppeln gingen die Hausherren mit einer Führung ins Schlussdoppel. Hier standen Morawe/Remler den Gebrüdern Rose gegenüber. Das Markkleeberger Spitzenduo erwies sich an diesem Tag allerdings als unbezwingbar. Unterm Strich stand ein leistungsgerechtes 8:8, wobei für Borsdorf (33:27 Sätze) mehr drin war.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul 2; D.Morawe 0,5;
F.Richter 2,5; M.Wandel 0,5;
C.Karl 1; U.Remler 1,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.