SV Borsdorf 1990 – SV Rotation Leipzig Süd 1:8

Zum letzten Punktspiel der Hinrunde in der Landesliga empfingen die Tischtennisdamen des SV Borsdorf die nur einen Platz vor ihnen platzierten Damen des SV Rotation Leipzig Süd. Für die Muldentalerinnen gab es eine überraschend hohe und auch in dieser Deutlichkeit nicht gerechte 1:8 Klatsche.
Die Doppel ließen den 12 Zuschauern (Saisonrekord!) den Atem stocken. Zibis/Hösel hatten gegen Obermeier/Wollmann zeitgleich einen Matchball wie Liebelt/Graul gegen Koganova/Rummel. Doch das Glück war nicht auf der Seite der Borsdorferinnen. Beide Doppel gingen am Ende in fünf Sätzen an die Leipzigerinnen.
Die erste Einzelrunde war dann eine klare Sache für die Gäste. Lediglich Stefanie Zibis (Rummel) und Anett Graul (Wollmann) konnten einen Satz gewinnen. Romy Liebelt (Koganova) und Jana Hösel (Obermeier) gingen jeweils 0:3 vom Tisch.
Die zweite Runde begann mit einem deutlichen Sieg von Kapitän Zibis gegen die defensivspielende Russin Koganova (6, 1, 4). Liebelt war gegen Rummel chancenlos. Dann sorgte Graul erneut für Spannung in der Halle. Sie zwang Obermeier bis in den Entscheidungssatz, führte in diesem und hatte sogar Matchbälle. Am Ende war aber auch hier Fortuna nicht bei den Borsdorferinnen und so ging auch das dritte Fünfsatzspiel des Tages nach vergebenen Matchbällen an die Leipzigerinnen und die viel zu hohe 1:8 Niederlage war besiegelt.
Damit überwintern die Neulinge in der Landesliga mit 0:18 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Positiv aus dieser Vorrunde geht die starke Bilanz von der Nummer eins, Steffi Zibis hervor, die mit 11:9 Spielen zeigt, dass sie definitiv in diese Liga gehört. Ebenfalls zufrieden können Liebelt/Graul mit ihrer Doppelleistung sein. 3 Siege bei 6 Niederlagen spiegelt das Können der beiden nicht korrekt wieder, wenn man bedenkt, dass sie vier der sechs verlorenen Spiele im fünften Satz abgaben. Ausbaufähig ist aber die Einzelleistung des unteren Paarkreuzes, welches lediglich ein Spiel in dieser Hinrunde gewinnen konnte.
Punkte:

Zibis 1
Liebelt, Graul, Hösel 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.