1.Herren: SV Borsdorf 1990 – LTTV Leutzscher Füchse 11:4

Tischtennis – 2.Bezirksliga

SV Borsdorf 1990 – LTTV Leutzscher Füchse 11:4

 In der 2.Bezirksliga empfing Borsdorfs Erste die siebente Mannschaft der Leutzscher Füchse. Nach der unerwarteten Niederlage im Hinspiel wollten die Muldentaler sich revanchieren. Dies gelang beim 11:4 recht deutlich, aber auch begünstigt durch die Abwesenheit der gegnerischen Nummer eins.

 Mit einer aggressiven Doppelaufstellung wollte man gleich 3:0 in Führung gehen. Morawe/Remler besiegten das Spitzendoppel der Gäste (M.Wolf/Profeld) knapp 3:2. Graul/Karl hatten im dritten Doppel keine Probleme mit O.Wolf/Brunner. Richter/Wandel gewannen als Doppel eins gegen Hofmann/Uebe aber nur die ersten beiden Sätze, und ließen sich dann das Spiel aus der Hand nehmen.

 Somit lag man 2:1 in Front, erhöhte aber mit sechs Siegen in der ersten Einzelrunde auf 8:1. Kapitän Falko Graul machte mit seinem 3:0-Erfolg gegen Hofmann also schon den Siegpunkt für Borsdorf. Auf den Positionen zwei bis vier gaben Daniel Morawe (Profeld), Frank Richter (M.Wolf) und Uli Remler (O.Wolf) ihre Punkte ab. Im Unterhaus siegten Mario Wandel (Uebe) und Christian Karl (Brunner) zum 11:4-Endstand.

 Punkte für Borsdorf:
F.Graul 2,5 ; D.Morawe 1,5 ;
F.Richter 1 ; U.Remler 1,5 ;
M.Wandel 2 ; C.Karl 2,5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.