1.Herren: SV Borsdorf 1990 – ESV Delitzsch II – 8:8

Tischtennis – 2.Bezirksliga

SV Borsdorf 1990 – ESV Delitzsch – 8:8

 

Für Borsdorfs 1. Tischtennisherren stand ein Heimspiel gegen Delitzschs Zweite im Plan. Die Nordsachsen reisten in Bestbesetzung an, während die Gastgeber Daniel Morawe durch Dietmar Graul ersetzten. Das 8:8 Unentschieden half am Ende keinem der Teams, sich aus der Verfolgergruppe der 2. Bezirksliga abzusetzen.

 

Alle drei Doppel verliefen äußerst ausgeglichen und wurden jeweils im fünften Satz entschieden. Borsdorf ging mit 2:1 in Führung und hielt diese bis zum Schlussdoppel aufrecht.

 

Die erste Einzelrunde brachte den Muldentaler vier Zähler. Im Oberhaus gewann Falko Graul glatt gegen Reiche. In der Mitte siegten Uli Remler (Heinemann) und Mario Wandel (Henze). Unten war Dietmar Graul gegen Schmidt erfolgreich. In Runde zwei konnten dann nur Vater und Sohn Graul punkten. Frank Richter und Christian Karl konnten nichts beitragen.

 

Im abschließenden Doppel waren F.Graul/C.Karl gegen Priemer/Henze anfangs ebenbürtig. Nach einem 12:14 im ersten Satz war die Hoffnung aber weitgehend verschwunden und man unterlag klar 0:3.

 

Punkte für Borsdorf:

F.Graul 2,5 ; F.Richter 0 ; U.Remler 1,5 ; M.Wandel 1 ; C.Karl 0,5; D.Graul 2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.