TSV 1913 Kühren – SV Borsdorf 1990 II

Im vorletzten Punktspiel der Bezirksklasse reiste die 2.Herren nach Kühren.Beim Tabellenzweiten spielten Maximilian Morawe und Jürgen Beilfuß anstelle von Marcus Morawe und Johann Härtig. Bis auf einen taktischen Erfolg bei den Doppeln, gelang wenig.
Die Ersatzspieler spielten das erste Doppel, dafür konnten B.Morawe/K.Schneeweiß das dritte Doppel bestreiten. Sie gewannen es mit 3:1 gegen Ludwig-Schunke/G.Lutz. Graul/Lokaiczyk hielten sich beim 1:3 gegen J.Lutz/Däberitz gut. Beilfuß/Max.Morawe waren erwartungsgemäß chancenlos gegen S.Lutz/Schulze. In der ersten Einzelrunde konnte Borsdorf zwei Siege verbuchen. Dietmar Graul schlug S.Lutz 3:1 und Burkhard Morawe war klarer 3:0 Sieger gegen Ludwig-Schunke. In der zweiten Einzelrunde ging Borsdorf zwar leer aus, aber es gab einige Möglichkeiten zu Punktgewinnen. Nachdem D.Graul im Spitzeneinzel J.Lutz 1:3 unterlag, gingen die nächsten vier Spiele über die volle Distanz.K.Schneeweiß unterlag S.Lutz 6:11 im „Fünften“. B.Morawe holte gegen Schulze eine 0:2 Rückstand auf, unterlag im Entscheidungsatz allerdings klar 2:11. S.Lokaiczyk machte gegen Ludwig-Schunke ein gutes Spiel, leider 10:12 im fünften Satz. Die besten Möglichkeiten hatte Max Morawe gegen Däberitz.Nach einer 2:0Führung (12:10,13:11),gab er den dritten Satz mit 15:17 ab. Nach verlorenen vierten Satz, hatte er beim 10:6 im fünften Satz vier Matchbälle.Er schaffte es nicht. Mit 13:15 ging das Spiel an Däberitz. Auch J.Beilfuß war beim 0:3 gegen J.Lutz nicht chancenlos. Mit 3:12 stand am Ende eine hohe Niederlage zu Buche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.