2.Herren ist Kreispokalsieger !

Die 2.Herrenmannschaft stand in der Endrunde des Kreispokales Leipzig-Land.Die Mannschaft hatte sich mit Siegen von 4:1 gegen Ammelshain, 4:0 gegen Kühren 4 und 4:0 gegen E.Grimma 2 in der Vorrunde sowie 4:0 gegen E.Grimma und 4:1 gegen Borna 3 in der Zwischenrunde für das Finale qualifiziert. Dieses wurde am 17.12.16 in Geithain mit den Mannschaften Geithain 2, Prießnitz, Fremdiswalde und Borsdorf 2 im System „Jeder gegen jeden“ ausgespielt. Alles Mannschaften aus der Spitzengruppe der Kreisunion.
Für Borsdorf spielten: Marcus Morawe, Burkhard Morawe, Dietmar Graul. Im ersten Spiel wurde Prießnitz mit 4:2 geschlagen. Parallel dazu gewann auch Geithain 4:2 gegen Fremdiswalde. Im zweiten Spiel gelang ein klarer 4:0 Erfolg über Fremdiswalde. Prießnitz schlug überraschend Geithain 4:3. In der letzten Runde wurde es richtig spannend. Prießnitz gewann 4:3 gegen Fremdiswalde. Damit benötigte Borsdorf zum Pokalsieg „nur“ zwei Einzelsiege gegen Geithain. Es begann aber ganz anders. Geithain ging 3:0 in Führung (Graul-Kers 0:3, M.Morawe-Feig 2:3, B.Morawe-Büchner 1:3). Das Doppel Graul/M.Morawe brachte mit 3:0 gegen Kers/Feig den ersten Punkt. Graul-Feig und M.Morawe-Büchner lauteten in dieser Reihenfolge die nächsten Ansetzungen. Marcus erledigte seine Aufgabe mit 3:0 souverän. Der Punkt kam aber nur in die Wertung, wenn Graul gegen Feig gewinnt.Auch Burkhard hatte noch seine Chance, unterlag Kers aber 2:3. Mit letzter Kraftanstrengung gewann Dietmar das Spiel 3:1, damit wurde der Pokalsieg perfekt gemacht. Dietmar und Marcus spielten bei allen Spielen. Tim Glomsda spielte die Vorrunde, Dominik Pudmensky spielte die Zwischenrunde. Nach 1998 war das der zweite Sieg im Kreispokal für den SV Borsdorf 1990.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.