1.Herren: 9:7 Zittersieg in Borna

Tischtennis – 2.Bezirksliga

SV WBGM Borna – SV Borsdorf 1990 – 7:9

Im Auswärtsspiel der 2.Bezirksliga ersetzte Borsdorfs 1.Herrenmannschaft Frank Richter durch Dietmar Graul. Gegen die abstiegsgefährdete Truppe aus Borna sollte es eigentlich nur um die Höhe des Sieges gehen. Durch mehrere knappe Niederlagen wurde es knapper als erwartet und man siegte schließlich erst im Entscheidungsdoppel mit 9:7.

Gleich zu Beginn verloren die Borsdorfer zwei Doppel. Morawe/Remler scheiterten an den langen Noppen von Gerths/T.Schmidt. F.Graul/Karl kamen nach einem unglücklich aberkannten Aufschlag außer Tritt und unterlagen Mann/Senf. Somit ging nur Doppel drei (Wandel/D.Graul gegen Vogel/F.Schmidt) an die Gäste.

Die erste Einzelrunde gewannen die Muldentaler 4:2 und erspielten somit eine 5:4-Führung. Daniel Morawe musste sich gegen Bornas Spitzenspieler Mann geschlagen geben. Falko Graul (Vogel), Uli Remler (T.Schmidt), Mario Wandel (Gerths) und Dietmar Graul (Senf) gewannen ihre Spiele. Christian Karl konnte das Blockspiel von F.Schmidt diesmal nicht durchdringen (1:3).

In Runde zwei wendete sich das Blatt erneut, da gleich drei Zähler an Borna gingen. Falko Graul gab gegen Mann eine 2:0-Führung aus der Hand. Daniel Morawe fand gegen Vogel nicht mehr zu seinem Spiel und verlor ebenfalls 2:3. Uli Remler musste erneut gegen die Noppen von Gerths passen. Zwischenstand 4:7.

Danach gab man aber keinen Punkt mehr ab. Mario Wandel (T.Schmidt), Christian Karl (Senf) und Dietmar Graul (F.Schmidt) holten ihre Einzel je 3:1. Und auch das Doppel Morawe/Remler (Mann/Senf) war nach vier Sätzen zu Gunsten der Borsdorfer abgehakt.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul 1 ; D.Morawe 0,5 ;
U.Remler 1,5 ; M.Wandel 2,5 ;
C.Karl 1 ; D.Graul 2,5

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.