Dietmar Graul holt deutschen Meistertitel im Doppel

Zu Pfingsten fanden in Erfurt die 40. Deutschen Einzel Meisterschaften der Senioren im Tischtennis statt. 495 Teilnehmer starteten in 7 Altersklassen von 40 bis 80 Jahre sowohl bei den Damen als auch bei den Herren. Aus dem Muldental war Dietmar Graul vom SV Borsdorf 1990 der einzige Teilnehmer. Er startete in der AK 75, die mit 28 Teilnehmern aus allen Bundesländern besetzt war.

Das Turnier begann am ersten Tag mit den Vorrunden in Vierergruppen.
Graul gewann jeweils 3:0 gegen W.Androssow (Niedersachsen) und G.Theiß (Rheinland). Gegen den Titelverteidiger J.Merk (Bayern) musste er zwar eine 2:3 Niederlage hinnehmen, erreichte aber Gruppenplatz 2 und damit die Endrunde.

Im Achtelfinale setzte sich Graul gegen P.Kapitza (Bayern) in einem spannenden Match mit 3:2 durch. Das Viertelfinale gegen J.Langer (Westdeutscher Verband) war es bis zum letzten Ball spannend. Die 1:0 Führung von Graul drehte Langer zum 1:2. Nach dem Ausgleich ging es in den entscheidenten fünften Satz. Graul gewann durch einen spektakulären Rückhand-Konterball in der Verlängerung mit 15:13. Damit war die Bronze-Medaille sicher. Dabei blieb es, denn im Halbfinale gegen G.Knapek (Pfalz), dem späteren Sieger, war die Kraft alle und die Luft raus. Der dritte Platz war ein Superergebnis.

Doch der Höhepunkt sollte noch folgen. Im Doppel spielte Graul mit seinem langjährigen Partner Günter Fraunheim aus Kubschütz (Ostsachsen).

Im Viertelfinale wurden Merz/Androssow (Hessen/Niedersachsen) ebenso sicher 3:1 geschlagen wie im Halbfinale die Berliner/Brandenburger Kombination
Volk/Justin.

Im Endspiel standen dann auf der anderen Seite der Sachse Wolfgang Schmidt (Remse), der mit Bernd Witthaus vom Westdeutschen TT-Verband spielte. Schmidt kannte die Sachsen, da er mit beiden schon Doppel gespielt hatte, deshalb ging diese Kombination als Favorit in das Spiel. Es kam aber anders, denn Graul/Fraunheim gewannen sicher mit 3:1 (5,-1,8,2).

Für den Zweenfurther, Graul, war es der erste Deutsche Meistertitel, ebenso wie für die Abteilung Tischtennis des SV Borsdorf 1990 e.V. in seiner 71jährigen Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.