29. Döbelner Kinderolympiade

Am Sonntag, den 22. Mai fand in Döbeln die 29. Kinderolympiade statt. Unser SV Borsdorf nahm daran mit drei Jugendspielern teil. Es wurde in drei Gruppen mit Einteilungen nach Geburtsjahr gespielt. Das Teilnehmerfeld setzte sich aus Spielern aus mehreren sächsischen Vereinen zusammen. Während Tim Gierich in der Gruppe 1 (Jahrgänge 2009/2010) antrat, waren Kilian Barschinski und Franz Meinhardt in Gruppe 2 (Jahrgang 2011) gemeldet.

Tim setzte sich in einer von drei 7er-Gruppen souverän mit 6 Siegen und 18:2 Sätzen durch und wurde Gruppensieger. In der anschließenden KO-Phase wurde er gesetzt und war dadurch automatisch im Halbfinale. Der Gegner hier hieß hier Alfred Schaller (SPV Altmittweida). In einem spannenden Spiel konnte sich Tim letztendlich mit 3:2 durchsetzen und zog ins Finale gegen Vincent Kos (TTC Elbe Dresden) ein. Gegen den sehr starken Kos gab Tim noch einmal alles in diesem langen Turnier, hatte aber das Nachsehen und verlor nach großem Einsatz 0:3.

In Gruppe 2 wurde in zwei 8er Gruppen gespielt. Kilian gewann 6 seiner Spiele und belegte damit einen tollen 2. Platz in seiner Gruppe mit 6:1 Spielen und 18:6 Sätzen. Er mußte sich lediglich gegen Florian Wallhöfer (TTC Elbe Dresden) geschlagen geben. Im KO-Modus verlor er im Viertelfinale leider gegen Oskar Knöfler (TTC Großpösna 1968) und verpaßte den Einzug ins Halbfinale und die Chance auf einen Podestplatz.

Franz gewann seine Gruppe ähnlich wie Tim souverän mit 7:0 Spielen und 21:2 Sätzen. Für die KO-Runde wurde er gesetzt und mußte erneut gegen Jonas Gaida (TTC Elbe-Dresden) antreten. War es in der Gruppenphase noch ein knapper und hart umkämpfter 3:2-Erfolg, konnte er sich im Halbfinale klar 3:0 durchsetzen und zog ins Finale ein. Hier spielte er gegen den Sieger der anderen Gruppe Florian Wallhöfer (TTC Elbe-Dresden). Mit 3:0 gewann Franz dieses Spiel sicher und überlegen und wurde somit Gesamtsieger seiner Altersklasse.

Alle drei Teilnehmer haben unseren Verein super vertreten und erfolgreich ihre Spiele absolviert. Während Tim und Franz Pokale gewannen, konnte Kilian viele Erfahrungen in dem langen und anstrengenden Turnier sammeln. Herzlichen Glückwunsch und Danke für euren Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.