SSV 1952 Torgau – SV Borsdorf 90 – 5:10

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 2

SSV 1952 Torgau – SV Borsdorf 90 – 5:10

Das Gastspiel von Borsdorfs 1.Herren in Torgau galt als Spiel um Platz 2 der 2.Bezirksliga. Entsprechend motiviert reisten die Muldentaler nach Nordsachsen. Das eigentliche Ziel, ein Unentschieden an fremden Tischen, wurde am Ende deutlich übertroffen, Borsdorf siegte 10:5.
Wie gewohnt starteten die Gäste mit 2:1 Doppeln. Morawe/Remler fanden erst im fünften Satz richtig ins Spiel und siegten 3:2 gegen Salzner/Stoppel. F.Graul/Jacob unterlagen dem tschechischen Doppel 1 Brozek/Vanek nach fünf hart umkämpften Sätzen. Ganz sicher gewannen D.Graul/Wandel im 3.Doppel gegen Hofmann/Breiler.
Die erste Einzelrunde brachte jedem Team drei Punkte. Für die Gäste punktete Falko Graul im Spiel zweier Defensivstrategen gegen Vanek (3:1). Außerdem fuhren Dietmar Graul (Breiler) und Gabriel Jacob (Stoppel) im Unterhaus zwei sichere 3:0-Siege ein. Die anderen drei Borsdorfer unterlagen jeweils im Entscheidungssatz (D.Morawe-Brozek, U.Remler-Salzner, M.Wandel-Hofmann).
Im Match der beiden „Einser“ lief Falko Graul zur Hochform auf. Gegen Bzozek, der vergangene Saison noch im Oberhaus der Oberliga spielte, führte er schnell 2:0. Danach steigerte sich der Torgauer Neuzugang und erzwang einen Entscheidungssatz. Diesen konnte Graul mit 11:8 für sich entscheiden und fügte seinem Gegner die erste Saisonniederlage zu.
Am Nebentisch führte Daniel Morawe ebenfalls 2:0. Gegen Vanek musste er sich am Ende aber mit 2:3 geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz revanchierten sich Mario Wandel (Salzner) und Uli Remler (Hofmann) für die Niederlagen aus Runde 1 und siegten klar 3:0. Dietmar Graul und Gabriel Jacob punkteten erneut ohne Satzverlust und stellten damit den 10:5-Endstand her.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2), D.Morawe (0,5),
M.Wandel (1,5), U.Remler (1,5)
D.Graul (2,5), G.Jacob (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.