SV Borsdorf 1990 – Leutzscher Füchse VI – 12:3

Tischtennis – 2.Bezirksliga / Staffel 1

SV Borsdorf 1990 – Leutzscher Füchse VI – 12:3

Im Match gegen Leutzsch VI wollte Borsdorfs Erste sich für die unglückliche Hinspielniederlage revanchieren. Der Tabellennachbar der 2.Bezirksliga reiste allerdings stark ersatzgeschwächt an und wurde somit zum Kanonenfutter. Beim 12:3 blieb die erhoffte Spannung weitestgehend aus.

Mit taktischer Doppelaufstellung sicherten sich die Hausherren gleich die 3:0-Führung. Die drei eingespielten Borsdorfer Paarungen wirkten dabei fast unterfordert.

In den Einzeln konnten die beiden verbliebenen Leutzscher Stammspieler nicht glänzen. Daniel Morawe und Falko Graul ließen Lim-Richter bzw. Beinicke kaum eine Chance.

Mario Wandel konnte seine Fähigkeiten nicht abrufen und unterlag sowohl Wolf als auch Vogel. Dietmar Graul holte mit gewohnter Sicherheit zwei Punkte.

Den dritten Verlustpunkt steuerte Christian Karl bei, der gegen Albrecht überraschend klar verlor. Uli Remler distanzierte diesen relativ sicher. Gegen Jugendspieler Utzelmann gaben sich beide keine Blöße.

Punkte für Borsdorf:
F.Graul (2,5); D.Morawe (2,5);
D.Graul (2,5); M.Wandel (0,5);
U.Remler (2,5); C.Karl (1,5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.